- News - News - News -

         RSS-News Abonnieren

    
    
powered by FreeFind

HCAP Fanclub Luzern @FaceBook
#TizCeresa
Champions Hockey League Saison 2019/20
Tabelle Gruppe G:

 1.  Red Bull München*
6
4 (1) 2 (1)
14:9 12
 2.  Färjestad Karlstad*
6
4 (1) 2
17:10 11
 3.  HC Ambri-Piotta
6
3
3 (1) 13:12 10
 4.  HC05 Banska Bystrica
6
1 (1)
5 (1) 10:23 3
Gruppenspiele:

Red Bull München - HC Ambri-Piotta 3:0 (1:0, 1:0, 1:0)
Donnerstag, 29. August 2019
Olympia-Eisstadion München, 4210 Zuschauer

Schiedsrichter: Stolc, Schrader; Gaube, Hofer.

Tore: Roy (Bourque, Boyle) 1:0. 36. Parkes (Bourque, Kastner/Ausschluss Incir) 2:0. 60. (59:46) Parkes (Bourque, Roy) (ins leere Tor).

Strafen: je 6mal 2 Minuten.

München: Aus den Birken; Boyle, Aulie; Parlett, Abeltshauser; Quaas, Bodnarchuk; Zitterbart; Ehliz, Hager, Gogulla; Mauer, Voakes, Kastner; Parkes, Roy, Bourque; Schütz, Daubner, Peterka.

Ambri-Piotta: Manzato; Plastino, Fischer; Fora, Dotti; Fohrler, Ngoy; Payr; Trisconi, Kostner, Bianchi; Sabolic, Müller, Zwerger; Hofer, Flynn, D'Agostini; Mazzolini, Incir, Dal Pian; Goi.

Bemerkungen: Ambri ohne Conz, Novotny, Jelovac und Rohrbach (alle verletzt) sowie Gerlach, Kneubühler, Pinana, Moor (überzählig).

Kurzfazit: Die Biancoblu sind über weite Strecken ebenbürdig, haben mehr Torschüsse und drei Pfostenschüsse zu beklagen. Die Münchner machen aus ihren Chancen immerhin drei Tore.

Färjestad Karlstad - Banska Bystrica 6:1

****************************************************************
Färjestad Karlstad - HC Ambri-Piotta 2:1 (1:1, 0:0, 1:0)
Samstag, 31. August 2019
Lofbergs Arena., 3176 Zuschauer

Schiedsrichter: Hansen, Andersson; Altberg, Wernström

Tore: 8. Plastino (Müller/Ausschluss Arnesson) 0:1. 17. Ejdsell (Lindqvist, Ivarsson) 1:1. 56. Ryno (Leskinen) 2:1.

Färjestad Karlstad: Svensson (Ersatz: Holm); Arnesson, Blum; Mozik, Westin; Ivarsson, Erixon; Jakobsson, Ekestahl Jonsson; Ejdsell, Ryno, Lindqvist; Nilsson, Johansson, Aslund; Olofsson, Ottosson, Leskinen; Rydahl, Bäck, Johansson.

Ambri-Piotta: Hrachovina; Dotti, Fora; Fischer, Plastino; Ngoy, Fohrler; Pinana, Goi; Bianchi, Kostner, Trisconi; Gerlach, Flynn, D'Agostini; Sabolic, Müller, Hofer; Incir, Dal Pian, Kneubühler.

Bemerkungen: Ambri ohne Conz, Novotny, Jelovac und Rohrbach (alle verletzt) sowie Zwerger, Mazzolini und Payr (überzählig). Ambri von 58:28 bis 60:00 ohne Torhüter, 59:25 Timeout Ambri.

Kurzfazit: Über lange Strecken war der HCAP dem Heimteam ebenbürdig, ging durch Plastino im Powerplay in Führung. Der 2:1 Siegtreffer von Färjestad kam erst in der 56. Minute und zerstörte den Traum von mindestens einem Punkt für die Biancoblu.

Red Bull München - Banska Bystrica 3:0

****************************************************************

HC Ambri-Piotta - Färjestad Karlstad  2:1 (0:0, 1:0, 1:1)
Donnerstag, 5. September 2019
Valascia Ambri, 4277 Zuschauer

Schiedsrichter: Hejduk, Wiegand; Kovacs, Cattaneo

Tore: 24. Hofer (Fora) 1:0. 49. D'Agostini (Ngoy) 2:0. 57. Mozik (Nilsson/Färjestad ohne Torhüter) 2:1.

Strafen: 7mal 2 plus 1mal 10 Minuten (Fohrler) gegen Ambri-Piotta, 8mal 2 plus 3mal 10 (L. Johansson) und 1mal 5 plus 20 Minuten und Spieldauerstrafe (Ejdsell) gegen Färjestad.

Ambri-Piotta:  Hrachovina; Plastino, Fischer; Dotti, Fora; Ngoy, Fohrler; Pinana; Sabolic, Müller, D’Agostini; Zwerger, Flynn, Hofer; Bianchi, Kostner, Trisconi; Kneubühler, Dal Pian, Goi; Mazzolini

Färjestad Karlstad: Svensson; Westin, Mozik; Arnesson, Blum; Erixon, Ivarsson; Lawner, Ekestal; Ejdsell, Ryno, Leskinen; Nilsson, L.Johansson, Aslund; M. Johansson, Ottoson, Olofsson; Rydahl, Back, Jakobsson

Bemerkungen: Ambri ohne Conz, Novotny, Jelovac und Rohrbach (alle verletzt). 55:24 Timeout Färjestad, Färjestad von 55:24 bis 56:55 und von 57:08 bis 60:00 ohne Torhüter.

Kurzfazit: Färjestad war über weite Strecken das bessere Team, hatte auch mehr Torschüsse (28:36). Aber da die beiden Goalies Hrachovina und Svensson senstationell hielten, gab es schlussendlich nur gerade drei Tore. Zum Glück für den HCAP konnte man durch Hofer (versenkte einen Abrpaller) und D'Agostini (sensationeller Hocheckschuss) vorlegen. Der Anschlusstreffer durch Mozik kam zu spät.

Banska Bystrica - Red Bull München 3:2 n.p.

****************************************************************

HC Ambri-Piotta - Red Bull München  2:3 (0:1, 1:0, 1:1, 0:0) n.p.
Samstag, 7. September 2019
Valascia Ambri, 5031 Zuschauer

Schiedsrichter: Kaukokari, Dipietro; Fuchs, Schlegel

Tore: 5:51 Bourque (Parlett; Ausschluss: Müller) 0:1; 21:19 D’Agostini (Kostner, Müller; Ausschluss: Aulie) 1:1; 40:48 Hager (Gogulla, Voakes/Ausschluss: Müller) 1:2; 45:11 Müller (Zwerger) 2:2.
Penalty-Schiessen: Gogulla scheitert; Sabolic 1:0; Hager 1:1; Müller scheitert; Bourque 1:2; D’Agostini scheitert; Voakes scheitert; Zwerger 2:2; Ehliz Pfosten; Flynn scheitert; Sabolic Pfosten; Mauer 2:3.

Strafen: 5mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Sabolic, Mazzolini) gegen Ambrì-Piotta; 7mal 2 plus 2mal 10 Minuten (Boyle, Bodnarchuk) plus Spieldauer (Jackson) gegen München.

Ambri-Piotta: Manzato (Hrachovina); Fischer, Plastino; Dotti, Fora; Ngoy, Fohrler; Incir, Payr; Sabolic; Müller, D’Agostini; Zwerger, Flynn, Hofer; Bianchi, Kostner, Trisconi; Mazzolini, Dal Pian, Goi.

München: Aus den Birken (Reich); Aulie, Boyle; Bodnarchuk, Parlett; Abeltshauser, Quaas; Zitterbart, Daubner; Gogulla, Hager, Ehliz; Kastner, Voakes, Mauer; Bourque, Roy, Parkes; Peterka, Christensen, Schütz.

Bemerkungen: Ambri ohne Conz, Novotny, Jelovac und Rohrbach (alle verletzt). Torschüsse: 33:32.

Kurzfazit: Auch im vierten Champions Hockey League Spiel liefert der HCAP eine tadellose Leistung ab. Leider ist der Lohn mit nur einem Punkt zu mager ausgefallen. Ein Weiterkommen ist nach dieser Niederlage sehr schwierig und unwahrscheinlich.

Banska Bystrica - Färjestad Karlstad 3:4 n.v.

****************************************************************

HC05 Banska Bystrica - HC Ambri-Piotta 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)
Dienstag, 8. Oktober 2019
Banská Bystrica Ice Stadium, 1588 Zuschauer

Schiedsrichter: Moschen, Stano; Jobbagy, Soltés

Tore: 6. (5:44) Kneubühler 0:1. 8. (7:00) D'Agostini 0:2. 28. D'Agostini (Flynn, Zwerger/Ausschluss Lunter) 0:3. 38. Zwerger (Ausschluss Plastino!) 0:4.

Strafen: 10mal 2 Minuten gegen Banska Bystrica, 9mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta.

Banska Bystrica: Beskorowany; Brecjak, Datelinka; Southir, Mihalik; Biro, Nemcik; Roth, Petrinec; Gabor, Stastny, Kabac; Jääskeläinen, Hickmott, Lunter; Lamper, Wahl, Soltés; Bartanus, Bubela, Tamasi.

Ambrì-Piotta: Hrachovina; Dotti, Fora; Fischer, Plastino; Incir, Jelovac; Zwerger, Müller, Flynn; Egli, D'Agostini, Trisconi; Kneubühler, Dal Pian, Sabolic; Hofer, Goi, Bianchi.

Bemerkungen: Ambri ohne Conz, Novotny, Rohrbach, Kostner (alle verletzt), Payr (krank). 22. Lattenschuss Trisconi. Torschüsse: 21:25.

Kurzfazit: Ein souveränder und hochverdienter Sieg des HCAP in der Slovakei. Banska Bystrica kam nie richtig ins Spiel, die Biancoblu kontrollierten das Spielgeschehen mehrheitlich. Der Doppelschlag zwischen der 6. und 8. Minute gab der Cereda Truppe das nötige Selbstvertrauen. Hrachovina feiert einen Shutout, den er sich vor allem im letzten Drittel verdienen musste. Das absolute Highlight war aber der freche Shorthander von Dominic Zwerger (siehe dazu das Video in der Twitter-Timeline von Tiz).

Mit einem Sieg im Heimspiel gegen denselben Gegner nächsten Mittwoch liegt der Achtelfinal drin. Vorausgesetzt, Färjestad gewinnt nicht gegen München (und die sind bereits Gruppensieger, ein Päckli also...?)

Red Bull München - Färjestad Karlstad 2:1

****************************************************************

HC Ambri-Piotta - HC05 Banska Bystrica 4:3 (1:0, 1:2, 2:1)
Mittwoch, 16. Oktober 2019
Valascia Ambri, 1537 Zuschauer

Schiedsrichter: Persson, Dipietro; Fuchs, Duarte

Tore: 4. Plastino (Sabolic/Ausschluss Biro) 1:0. 25. D'Agostini 2:0. 34. Biro 2:1. 40. (39:29) Lunter (Gabor) 2:2. 44. Stastny 2:3. 53. Sabolic (Jelovac, Hofer) 3:3. 58. Dal Pian (Gerlach/Ausschluss Lamper 4:3.

Strafen: 6mal 2 plus 5 Minuten und Spieldauerstrafe (Moor) gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 plus 5 Minuten und Spieldauerstrafe (Kabac) gegen Banska Bystrica.

Ambri-Piotta: Hrachovina; Plastino, Payr; Fohrler, Ngoy; Jelovac, Pinana; Moor; Sabolic, Müller, Incir; Egli, D'Agostini, Gerlach; Bianchi, Goi, Trisconi; Hofer, Kneubuehler, Dal Pian.

Banska Bystrica: Gajan; Nemcik, Biro; Brejcak, Petrinec; Zubak, Datelinka; Lopejsky, Sarvas; Lamper, Stastny, Hrnka; Jääskeläinen, Bubela, Fafrak; Gabor, Tamasi, Kabac; Lunter, Gierti, Roth.

Bemerkungen. Ambri ohne Conz, Novotny, Rohrbach, Kostner, Zwerger (alle verletzt) sowie Flynn, Fora und Fischer (geschont). 60. Tineout Banska, danach ohne Torhüter. 43. Pfostenschuss Lunder. Torschüsse: 20:36.

Kurzfazit: Ambri gewinnt das letzte und seit dem Vortag zum Kehrausspiel mutierte Champions Hockey League Game mit 4:3. Die Biancoblu gingen mit 2:0 in Führung, das Spiel war lange Zeit lahm, spielen und spielen lassen lautete die Devise. Das änderte sich aber spätestens im letzten Drittel, und da tragen die Schiris Persson und Dipietro eine Mitschuld. Das Spiel wurde ruppiger. Zuerst fighten Moor und Kabac, kassieren beide einen Restausschluss. Dann checkt Bubela Kneubühler kopfvoran in die Bande, ohne Sanktionen. Die ganze Ambri-Bank inkl. Cereda und Duca (!) ausser sich - zurecht.

Zu diesem Zeitpunkt führen die Gäste, denn Banska kehrt die Partie und geht durch einen sehenswerten Airhook Treffer von Stastny in Führung. Ambri gibt aber nicht auf, Sabolic gleicht vor nur gerade 1537 Zuschauer zum 3:3 aus. Den Gamewinner erzielt dann Dal Pian nach einem sehenswerten Pass von Gerlach.

Zu hoffen bleibt, dass die Verletzung von D'Agostini nicht gravierend ist. Bereits Zwerger fällt längere Zeit aus, die Personalsdecke wird dünner und dünner.

****************************************************************

Färjestad Karlstad - Red Bull München 3:1








homepage erstellenXStat.de