- News - News - News -
[ 24. März 2017 ]
Gordie Dwyer bleibt Trainer
[ 24. März 2017 ]
Descloux mit Hirnerschütterung
[ 23. März 2017 ]
Rekurs gegen Fora`s Sperre
[ 23. März 2017 ]
Fora fünf Spiele gesperrt
[ 20. März 2017 ]
Verfahren gegen Fora
[ 14. März 2017 ]
Aktion: Forza Ambri!
[ 08. März 2017 ]
Chiraev nächste Saison beim HCAP
[ 08. März 2017 ]
Balej ab morgen beim HCAP
[ 21. Februar 2017 ]
Durchhalten und reagieren
[ 16. Februar 2017 ]
Zusätzlicher Assistenztrainer
[ 03. Februar 2017 ]
B-Lizenzen für den HCAP
[ 31. Januar 2017 ]
Gordie Dwyer neuer Ambri-Trainer
[ 30. Januar 2017 ]
Hans Kossmann entlassen
[ 26. Januar 2017 ]
Elias Bianchi gesperrt
[ 24. Januar 2017 ]
Transfer-Gerüchte
[ 17. Januar 2017 ]
Gala Biancoblu am 11.02. in Morschach
[ 12. Januar 2017 ]
Marco Müller zum HCAP
[ 10. Januar 2017 ]
Ambri in grün
[ 31. Dezember 2016 ]
Bärtschi`s Karrierenausklang beim HCAP?
[ 19. Dezember 2016 ]
Ambri gewinnt hoch in Arosa
[ 15. Dezember 2016 ]
Fora verlängert
[ 09. Dezember 2016 ]
Fuchs verlässt Ambri
[ 02. Dezember 2016 ]
Descloux bleibt, Zurkirchen geht
[ 19. November 2016 ]
nuova Valascia: Weitere Verzögerung
[ 17. November 2016 ]
Ambrì dementiert ...
[ 16. November 2016 ]
Infos von der NL-Versammlung
[ 14. November 2016 ]
Paolo Duca fällt länger aus
[ 12. November 2016 ]
Fora zu Lugano?
[ 01. November 2016 ]
Paolo Duca`s Vater verstorben
[ 29. Oktober 2016 ]
Co-Trainer Wechsel
[ 17. Oktober 2016 ]
Mäenpää fällt länger aus
[ 12. Oktober 2016 ]
Zurkirchen dementiert Wechsel
[ 12. Oktober 2016 ]
D`Agostini: nichts Gravierendes
[ 08. Oktober 2016 ]
Janne Pesonen bleibt
[ 07. Oktober 2016 ]
Fans Club Day am 15. Oktober
[ 26. September 2016 ]
Adam Hall wieder fit
[ 22. September 2016 ]
Verlust von 1.5 Millionen
[ 12. September 2016 ]
Fingerbruch bei Pesonen
[ 05. September 2016 ]
Bastl fällt aus
[ 02. September 2016 ]
Stadionverbote für Ambri-Anhänger
[ 26. August 2016 ]
Drei Junioren mit Verträgen
[ 25. August 2016 ]
Ein Weltmeister für den HCAP
[ 18. August 2016 ]
Adam Hall verletzt
[ 16. August 2016 ]
Bianchi fällt zwei Wochen aus
[ 06. August 2016 ]
Ticino Rockets gewinnen erstes Spiel
[ 01. August 2016 ]
Vertrag für Misha Moor
[ 23. Juli 2016 ]
nuova Valascia: Einigung mit Banken
[ 20. Juli 2016 ]
Sechs Biancoblu zu den Ticino Rockets
[ 18. Juli 2016 ]
Descloux leihweise zum HCAP
[ 14. Juli 2016 ]
Peter Guggisberg... biancoblù!
[ 11. Juli 2016 ]
Infos zur Mannschaftsvorstellung
[ 17. Juni 2016 ]
Spielplan 2016/17 bekannt
[ 31. Mai 2016 ]
D`Agostini zum HCAP
[ 30. Mai 2016 ]
Birbaum in die NLB
[ 25. Mai 2016 ]
nuova Valascia: keine Einsprachen
[ 12. Mai 2016 ]
Benefiz-Spiel am 28. Mai in Brunnen

         RSS-News Abonnieren

    
    
powered by FreeFind

#TizCeresa

News HCAP Luzern 2016 / 17


24. März 2017: [ Gordie Dwyer bleibt Trainer ]  


Nach der Verwaltungsratssitzung des HCAP und der Analyse der Situation wurde entschieden, dass Trainer Gordie Dwyer im Amt bleibt.

Man ist enttäuscht und besorgt. Man hat fast doppelt so viele Torschüsse, aber auch individuelle Fehler sowie schwer zu verstehende Schiri-Entscheidungen eruiert. Unter diesen Umständen wäre es nicht richtig, den Trainer zu wechseln.

Auf die Menschen, die der HCAP hat, wolle und müsse man zählen. Man erwarte ein Kollektiv, das mit Disziplin und Intelligenz aus der aktuell prekären Situation herausfinde. Jeder soll persönlich Verantwortung übernehmen. Keine Kapitulation, weder auf noch nebem dem Eis!

An die Fans, die schon immer der sechste Mann waren und halfen, schwierige Situationen zu überwinden, gehört ein neuerlicher Dank für die Unterstützung in diesen Tagen.

Gemeinsam müssen wir daran glauben, gemeinsam müssen wir es schaffen!

Quelle: HCAP, Übersetzung Tiz


24. März 2017: [ Descloux mit Hirnerschütterung ]  


Wenn du kein Glück hast, kommt auch noch Pech dazu! Wegen des fiesen Ellbogenchecks von Fribourgs Chiquet hat Goalie Gautier Descloux eine Hirnerschütterung davongetragen. Er fällt auf unbestimmte Zeit aus. Für ihn wird Michael Chmel von den Ticino Rockets nachrutschen. Gute Besserung Gauthier.

Gibt das jetzt auch eine Sperre? Bei unseren Verband bezweifle ich das.

Text: Tiz


23. März 2017: [ Rekurs gegen Fora`s Sperre ]  


Der HCAP teilt mit, heute Morgen gegen die vom Einzelrichter verhängten 5 Spielsperren zu Lasten von Michael Fora, rekurriert zu haben.

Ohne das Foras Vergehen zu beschönigen oder abzustreiten, ist man der Meinung, dass die Bestrafung verglichen mit ähnlichen Vorfällen in dieser Saison unverhältnismässig ausgefallen ist.
Aufgrund des Verlaufs der Meisterschaft wurde keine Anfrage für aufschiebende Wirkung gestellt, jedoch hofft man auf eine schnelle Entscheidung des Sportgerichts.

Folglich wird Fora weder heute Abend noch am kommenden Samstag eingesetzt werden.

23. März 2017: [ Fora fünf Spiele gesperrt ]  


Michael Fora vom HC Ambri-Piotta wird wegen eines Checks von hinten gegen Daniel Steiner von Fribourg-Gottéron in der 59. Spielminute des Spiels der National League A vom 18. März 2017 für fünf Spiele gesperrt und mit CHF 3‘420.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Fora bereits verbüsst.

Quelle: Nationalleague

Anmerkung von Tiz: Ich kann schon die gesamte Saison keine Linie in den Entscheiden der Einzelrichter und der Nationalleague erkennen. Da bekommt ein Vukovic für einen Zweihänder mit dem Stock eine lächerliche Strafe, die dann auf Druck ein bisschen erhöht wurde. Fora werden für einen Check in den Rücken fünf Sperren aufgebrummt. Einfach nur lächerlich, nein tragisch!!!


20. März 2017: [ Verfahren gegen Fora ]  


Michael Fora vom HC Ambri-Piotta wird wegen eines Checks von hinten gegen Daniel Steiner in der 59. Minute des Spiels der National League A vom 18. März 2017 gegen Fribourg-Gottéron vorsorglich für ein Spiel (21. März 2017) gesperrt. Gleichzeitig wurde gegen Fora ein ordentliches Verfahren eröffnet.

Quelle: Nationalleague


14. März 2017: [ Aktion: Forza Ambri! ]  


Ambri-Piotta braucht die Unterstützung der Fans! Daher wurde die Aktion #Forza Ambri aus der Taufe gehoben. Schicke bis nächsten Sonntag eine kurze, positive, spontane, prägnante Video-Botschaft (maximal 10 Sekunden, mit oder ohne deinem Namen) per WhatsApp oder SMS an Luisa Bernini (079/8557006). Sie wird zusammen mit HCAP-Präsidente Filippo Lombardi die Videos auf allen Social-Media-Kanälen aufschalten. Geplant ist auch ein Sammelvideo mit all euren Clips.

Das Ziel ist, vor dem Playout-Final gegen Fribourg wieder eine positive Stimmung zu schaffen. Wir wollen den Spielern ein klares Signal geben, wie wichtig Ambri ist und dass wir sie unterstützen!

Avanti Tifosi, lasst eurer Phantasie freien Lauf und schickt eure Videos!

Text: Tiz


08. März 2017: [ Chiraev nächste Saison beim HCAP ]  


Wie LaRegione berichtet, hat Evgeni Chiraev beim HCAP einen Zweijahresvertrag unterschrieben. Der 27jährige ukrainisch/schweizerische Doppelbürger hat die letzten beiden Saisons bei den SCL Tigers absolviert (16 Tore/14 Assists).

Noch fehlt die offizielle Bestätigung des HCAP.

Text: Tiz


08. März 2017: [ Balej ab morgen beim HCAP ]  


Der Stürmer Jozef Balej steht dem HCAP-Staff ab morgen zur Verfügung. Der 35jährige Slowake hat die Saison bei Red Ice Martigny absolviert und kann nun mit einer B-Lizenz für Ambri auf Torjagd gehen. Balej kam in 48 Spielen auf 25 Tore und 26 Assists. Wer weiss, vielleicht kann er etwas gegen die Leventiner Torflaute tun.

Text: Tiz


21. Februar 2017: [ Durchhalten und reagieren ]  


Freunde der Biancoblù,

die allgemeine Entmutigung aufgrund der unerklärlichen sportlichen Resultate ist offensichtlich und verständlich. Stellt Euch die Verfassung Eures Präsidenten vor, der und das könnt Ihr glauben, in 8 Jahren Präsidentschaft an Einsatz von Kraft und persönlichen Ressourcen nicht gespart hat und sich nun in dieser Situation wiederfindet. Die Verantwortung muss jedoch übernommen werden und das mache ich auch. Eine tiefgehende 360° Analyse habe ich schon angekündigt, welche sofort nach Saisonende durchgeführt wird. Den Analysen werden Entscheidungen folgen und meine Person wird als Erstes zur Diskussion stehen.

Im Moment bleibt mir nur, mich persönlich und im Namen des Verwaltungsrates, des Staff und der Mannschaft bei den Fans dafür zu entschuldigen, Ihre Geduld auf eine harte und lange Probe gestellt zu haben. Das Resultat dieser Saison ist nicht was wir uns vorgestellt und wofür wir uns eingesetzt haben, auch in finanzieller Hinsicht. Wir verstehen die Enttäuschung all jener gut, welche diesen Verein lieben und ihm seit Jahren mit Passion und Hingabe folgen. Wir bitten aber auch um Verständnis für unsere Anstrengungen, unsere Passion und unsere Hingabe, auch wenn sie nicht zu den gewünschten Ergebnissen geführt hat.

Jetzt ist jedoch nicht die Zeit für Prozesse und Analysen: die Dringlichkeit ist eine andere. Jetzt ist der Moment um zu agieren, durchzuhalten, die Tendenz umzudrehen. Die Gefahr ist real, Ihr muss mit äusserster Entschlossenheit und mit der Einheit aller Kräfte, die an Ambri, an seine Geschichte und seine im modernen Sport fast einzigartigen Werte glauben, gegenübergetreten werden.

Wie viele Male in unserer 80-jährigen Geschichte mussten wir schwierige Momente überstehen, um nicht zu sagen unmögliche? Sportliche und finanzielle Situationen, welche so manch einen anderen Verein verschiedener Sportarten von der Bildfläche hätte verschwinden lassen. So wie es auch schon vorgekommen ist (und immer noch vorkommt) auch bei angesehenen und hochdotierten Klubs, im Tessin und dem Rest der Schweiz.

Der HCAP hat alles durchgestanden und ist nach 80 Jahren seit der Gründung immer noch am Leben. Wenn wir uns alle einig sind, dass dieses 80-jährige Jubiläum nicht zugleich das Ende eines Mythos sein kann, so gibt es nur einen Weg um dies zu verhindern:  wir müssen alle Kräfte rund um die Mannschaft vereinen. Von unserem technischen Staff und den Spielern verlangen wir ein Maximum an Disziplin, Kompaktheit und Kampfeswille, in der Kabine und auf dem Eis. Neben dem Eis ist die Aufgabe dieselbe: Einheit und Unterstützung, ohne zu zögern.

Um die Analysen und Konsequenzen kümmern wir uns anschliessend. Zuerst müssen wir alle zusammen unser Ambri retten.

FORZA RAGAZZI!

Filippo Lombardi


16. Februar 2017: [ Zusätzlicher Assistenztrainer ]  


Der HCAP teilt einen Neuzugang beim technischen Staff der Biancoblù in der Person von Conner Cameron mit, ein junger kanadischer Trainer, welcher schon während zwei Spielzeiten von 2013 bis 2015 Vizetrainer unter Gordie Dwyer in der QMJHL bei den Charlottetown Islanders war. Auch in der KHL bei Medvescak Zagreb stand er an der Seite von Dwyer und übernahm die Mannschaft im vergangenen Februar bei dessen Abgang nach Ambri.

Er stammt aus einer Familie mit grosser Trainererfahrung, sein Vater Dave kann auf fünf Jahre als Trainer in der NHL zurückblicken, wo er im Moment als Vizetrainer bei den Galgary Flames tätig ist. Cameron wird zusammen mit Tsygourov das Amt des Vizetrainers bis Ende der laufenden Saison ausüben.

Quelle: HCAP


03. Februar 2017: [ B-Lizenzen für den HCAP ]  


Der HCAP informiert, dass man in Hinsicht auf das Saison-Finale einige B-Lizenzen unterzeichnet hat. Darunter der slowakische Stürmer des Jahrgangs 1982 Jozef Balej, aktuell bei Red Ice Martigny unter Vertrag. In der Saison 2006/07 bestritt er vierzig Partien mit Freiburg Gotteron in der NLA und realisierte dabei 35 Skorerpunkte; seit zwei Jahren ist er in Diensten der Walliser von Martigny, wo er in 66 Spielen 70 Punkte totalisierte.

Des Weiteren gibt der Verein bekannt, mit folgenden Spielern der Ticino Rockets B-Lizenzen vereinbart zu haben, alles Spieler die zu verschiedenen Zeitpunkten auch bei den Junioren des HCAP gespielt haben:
Die Stürmer Patrick Incir (1994), Roman Hrabec (1996) und Noele Trisconi (1996), sowie die Verteidiger Isacco Dotti (1993) und Zaccheo Dotti (1994).
Hinzu kommt eine B-Lizenz für Tommaso Goi (1990), welche schon im ersten Saisonabschnitt eingelöst wurde.

Was die Spieler Christian Pinana (1997), Misha Moor (1997), Michal Chmel (1996) und Christian Stucki (1992) betrifft, war eine B-Lizenz nicht nötig, da diese Spieler schon im Besitz einer A-Lizenz des HCAP sind.


31. Januar 2017: [ Gordie Dwyer neuer Ambri-Trainer ]  


Der HCAP gibt bekannt, den 39-jährigen Kanadier Gordie Dwyer bis zum Ender der laufenden Saison als neuen Trainer ernannt zu haben. Als linker Flügelstürmer bestritt er in der AHL 194 Partien und in der NHL deren 108 mit den Tampa Bay Lightning, den New York Rangers und den Montréal Canadiens. Als Trainer agierte er in mehreren unteren Ligen, bis er dann vor 2 Jahren den HC Medvescak Zagreb übernahm, wo er heute Abend seine letzte Partie leiten wird. Beim letzten Spengler Cup fungierte er zudem als Assistenztrainer des siegreichen Team Kanada.

Gordie Dwyer ist verheiratet und Vater von 3 Kindern, er verfügt über genügend jugendliche Energie, den Willen und die notwendige technische Erfahrung, um die Mannschaft bestmöglich auf die verbleibenden Partien dieser Spielzeit einzustellen. Dwyer wird umgehend im Tessin eintreffen, dies dank einer Vereinbarung zwischen dem HCAP und Medvescak über eine vorgezogene Auflösung seines Arbeitsvertrags und wird schon morgen Mittwoch sein erstes Training leiten.

Der HCAP schätzt die Disponibilität von Medvescak Zagreb und den Enthusiasmus, mit welchem Gordie Dwyer diese schwierige neue Herausforderung angenommen hat. Der Verein heisst Ihn herzlich Willkommen und wünscht Ihm die bestmögliche professionelle und private Zufriedenheit hier im Tessin.

Die Voraussetzungen um schon am Samstag den Enthusiasmus des Publikums wieder in die Valascia zu bringen sind nun geschaffen.

Ein weiteres Mal beginnt unverzüglich der erbitterte Kampf, das kleine Bergdorf aus der Leventina in der obersten Liga des Schweizer Hockey zu halten.


30. Januar 2017: [ Hans Kossmann entlassen ]  


Trainer Hans Kossmann wurde beim HCAP entlassen, entgegen den gestrigen Worten von Präsident Lombardi. Sein Nachfolger ist noch nicht bekannt. Es wird der Name vom Kanadier Gordie Dwyer genannt. Er war Assistent der Ahornblätter am Spengler-Cup 2016 und ist beim KHL-Klub Medvescak Zagreb Trainer.

Der HCAP schreibt:

Nach einer tiefgreifenden Analyse der sportlichen Situation der ersten Mannschaft, hat der HCAP entschieden, sich mit sofortiger Wirkung von seinem Trainer Hans Kossmann zu trennen und hat dies als erstes heute Morgen der Mannschaft mitgeteilt.

Der Klub anerkennt die seriöse, mit Hingabe für Mannschaft und Klub geleistete Arbeit von Hans Kossmann. Der Dank an den scheidenden Trainer ist keine Floskel, sondern gebührt Ihm, ist ehrlich gemeint und begleitet von dem Bedauern, dass die Resultate leider weder seinem persönlichen Einsatz, noch den Erwartungen des Vereins und des Publikums gerecht wurden.

Der HCAP wird den Namen des neuen Trainers nach Abwicklung aller Formalitäten bekanntgeben, in der Hoffnung, dass dieser das Training von morgen Mittwoch leiten kann.

Der Verein hat die Mannschaft aufgefordert, sofort auf die Negativspirale der letzten Partien zu reagieren und mit Entschlossenheit und der richtigen Einstellung das Saisonfinale in Angriff zu nehmen. Ein Finale, dass den Mut und Zusammenhalt aller erfordert, welche diesen Verein lieben. Dabei gilt es die Vorbehalte betreffend der bisherigen Resultate vorerst bei Seite zu legen.

Die Vorkommnisse dieser Spielzeit werden nach Ablauf der Saison einer schonungslosen Prüfung, welche alle Verantwortlichen der Organisation miteinbezieht, unterzogen werden.

Jetzt geht es einzig und allein darum, mit Einsatz und Willen für den Verbleib in der NLA zu kämpfen. Eigenschaften, welche dem HCAP in seiner Geschichte schon häufig über schwierige Momente hinweggeholfen haben. Dies gilt für die Vereinsführung, den Staff, die Mannschaft und auch für die Fans und Gönner. Unser Dank gilt all jenen, die bis anhin Ihre Verbundenheit mit den Farben des Klubs demonstriert haben, auf und neben dem Eis!

Quelle: HCAP, Text: Tiz


26. Januar 2017: [ Elias Bianchi gesperrt ]  


Elias Bianchi vom HC Ambri-Piotta wird wegen eines Checks gegen den Kopf von Calle Andersson vom SC Bern in der 58. Spielminute des Meisterschaftsspiels der National League A vom 20. Januar 2017 für vier Meisterschaftsspiele gesperrt und mit CHF 2'920.- gebüsst (inkl. Verfahrenskosten). Eine Spielsperre hat Bianchi bereits verbüsst.

Der HCAP hat Rekurs eingelegt gegen dieses Urteil.

Quelle: Nationalleague


24. Januar 2017: [ Transfer-Gerüchte ]  


Auch wenn der HCAP auf dem letzten Platz steht und die Liga zuerst gehalten werden muss, muss die Zukunft aufgegleist werden. Mit Janne Pesonen scheint man bei Ambri gerne zu verlängern. Dazu hat man gemäss "il Caffé" an den beiden Klotener US-Amerikanern Drew Shore (Stürmer, 51S/22T/17A) und Bobby Sanguinetti (Verteidiger, 29S/6T/14A) interessiert zu sein.

Nichts wirds mit dem Wechsel von Patrik Bärtschi in die Leventina, er muss seine Karriere per sofort beenden. Ihn plagen seit November Hüftprobleme.

Text: Tiz


17. Januar 2017: [ Gala Biancoblu am 11.02. in Morschach ]  


Als Hommage und um die Region zu ehren, welche historisch durch eine hohe Anzahl von Anhängern und Sympathisanten unseres Vereins gekennzeichnet ist, wurde dieses Mal der Swiss Holiday Park  auf der natürlichen Terrasse des touristischen Ortes Morschach als Durchführungsort ausgewählt.

Das Prinzip bleibt das Gleiche, auch wenn es nicht an Neuheiten mangeln wird:
Angefangen mit dem von der lokalen Gastronomie inspirierten Menü und neuen, musikalischen Experimenten, die Präsenz der ersten Mannschaft und des Präsidenten, wird der Abend vor allem durch Eure Anwesenheit belebt werden und eine einmalige, exklusive Gelegenheit für ein Treffen zwischen Gönnern und Verein darstellen.

Für diejenigen welche dies Wünschen, bietet der Swiss Holiday Park, eine Wellness Oase mit römisch-irländischen Termen, Hydromassagen und mehreren Saunen, zu diesem Anlass Spezialangebote für Übernachtungen an.
Für den Event sind im Saal Tische für jeweils 8 Personen vorgesehen, die Teilnahme am Gala-Abend kostet Fr. 300.- pro Person. 

Um den organisatorischen Bedürfnissen des Swiss Holiday Park gerecht zur werden, bitten wir Euch Eure Anmeldungen unter Angabe der Teilnehmerzahl bis spätestens 23. Januar mittels einer E-Mail an: sponsoring@hcap.ch bekanntzugeben.

In der Gewissheit, zusammen mit Euch einen unvergesslichen Abend zu verbringen, zählen wir auf Eure Präsenz anlässlich dieser GALA BIANCOBLU im Kanton Schwyz.

Quelle: HCAP



12. Januar 2017: [ Marco Müller zum HCAP ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta freut sich, einen Dreijahresvertrag mit dem 22-jährigen Schweizer Stürmer Marco Müller, der vom SCB zu Ambri stösst, bekanntzugeben.
 
Müller gab sein Debüt in der NLA mit dem aktuellen Schweizer Meister in der Saison 2011/12, seit 2009 wurde er stets für die verschiedenen U-Nationalmannschaften aufgeboten, mit welchen er zwei Weltmeisterschaften (U18 und U20) bestritt. Meist als Center oder rechter Flügelstürmer eingesetzt, zeichnete er sich durch sein physisches Spiel, grossen Einsatz und Seriosität aus. In Ambri wird er die nötige Eiszeit erhalten um Ihn auch in der NLA zu einem Top Skorer heranwachsen zu lassen, wie er es in den Juniorenligen bereits war.
 
Der Klub ist stolz, ab der nächsten Saison einen jungen Spieler mit Kämpfermentalität in seinen Reihen zu wissen und wünscht Marco für seine persönliche und professionelle Zukunft in der Leventina viel Erfolg und Zufriedenheit.

10. Januar 2017: [ Ambri in grün ]  


Der HCAP geht eine neue Zusammenarbeit mit Greenhope ein. Die Foundation wurde 2011 gegründet und setzt sich für Kinder mit Krebs ein.

Im Eishockey war der Charity-Day in Davos ein Erfolg, an welchem der HCD in grünen Shirts gespielt hat. Dasselbe mach nun der HCAP, allerdings nur beim Warmup. Dies beim zweitletzten Derby der Qualifikation am Samstag, 4. Februar 2017 in der Valascia. Vor und während des Spiels können grüne Artikel gekauft werden, um die Stiftung zu unterstützen. Ein Teil des Erlöses geht an die HCAP-Juniorenabteilung.

Der HCAP ist davon überzeugt, dass die Summe von jeder kleinen Aktion einen Unterschied machen kann und dass unser Publikum diese Initiative honorieren wird.

Quelle: HCAP, Text: Tiz


31. Dezember 2016: [ Bärtschi`s Karrierenausklang beim HCAP? ]  


Gemäss Ticinonews.ch soll Patrik Bärtschi beim HCAP einen Mehrjahresvetrag unterschrieben haben.

Der 32jährige ehemalige Nationalspieler ist seit 2009 bei den ZSC Lions. In der aktuellen Saison kommt er in 25 Games auf zwei Tore und vier Assists. In 764 NLA-Spielen mit Kloten, Bern und Zürich buchte er 235 Tore und 229 Assists.

Text: Tiz


19. Dezember 2016: [ Ambri gewinnt hoch in Arosa ]  


Ambri-Piotta gewinnt das Freundschaftsspiel beim EHC Arosa hoch mit 8:2. Die Biancoblu traten in der praktisch gleichen Formation an wie in den letzten Spielen. Einzig Berger und Gautschi pausierten, sowie Lhotak, der mit der tschechischen Nati unterwegs war. Dafür kam Jan Wieszinski von den Elite Junioren zum Einsatz.

Arosa - HCAP 2:8 (0:3, 0:3, 2:2) - 553 Zuschauer.

Tore: 5’03 Mäenpää (Fuchs, Zgraggen) 0:1. 5’21 Kamber (Kostner, Ngoy) 0:2.  8’57 Monnet (Pesonen, Zgraggen) 0-3. 28’30 Emmerton (Zgraggen) 0:4. 30’10 Berthon 0-5 (Penalty). 34’22 Lauper (Berthon, Mäenpää) 0:6. 43’37 Williamson (Holiger, Bruderer) 1:6. 44’46 Pesonen (Zgraggen) 1:7. 47’17 Williamson (Holiger) 2:7. 52’11 Pesonen (Zgraggen, Mäenpää) 2:8.

Strafen: 3x2 Minuten gegen Arosa, 2x2 Minuten gegen Ambri.
Bemerkungen: Ambri ohne Jelovac, Gautschi, Berger und Lhotak. Zurkirchen bis 40:00, Descloux ab 40:01 im Tor.


15. Dezember 2016: [ Fora verlängert ]  


Der HCAP hat mit Verteidiger Michael Fora den Vertrag um zwei Jahre bis 2018/19 verlängert. Der 21jährige ist seit 2015 in der Leventina, kam damals von den Kamloops Blazers (WHL). Der neue Vertrag beinhaltet eine NHL-Ausstiegsklausel.

In bisher 70 Spielen kam Fora auf vier Tore und zehn Assists. Fora wurde in der Juniorenabteilung des HCAP und Bellinzona gross.

Quelle: HCAP


09. Dezember 2016: [ Fuchs verlässt Ambri ]  


Jason Fuchs verlässt den HCAP Ende Saison, so zumindest heisst es aus diversen Medien. Der 21jährige Center kam 2014 nach Ambri und hat in bisher 124 Spielen 41 Skorerpunkte gesammelt (aktuelle Saison 30S/9T/5A). Fuchs soll zum EHC Biel wechseln. Ob das eine Karrieresprung ist...?

Text: Tiz


02. Dezember 2016: [ Descloux bleibt, Zurkirchen geht ]  


Wie Präsident Philippo Lombardi gestern in Teleticino sagte, wird Torhüter Gauthier Descloux (Bild) ein weiteres Jahr von Servette ausgeliehen. Dies wurde vom HCAP heute offiziell bestätigt.

Zudem bestätigte Lombardi den Abgang von Sandro Zurkirchen Ende Saison. Zuri (wird wie schon länger gemunkelt nach Lausanne wechseln) habe ihm bestätigt, dass er den Vertrag in der Leventina nicht verlängern werde.

Text: Tiz


19. November 2016: [ nuova Valascia: Weitere Verzögerung ]  


Der Bau der neuen Arena für den HC Ambrì-Piotta verzögert sich. Sie wird nicht wie erhofft auf die Saison 2018/19 hin, und damit fristgerecht wie von der Liga gefordert, sondern voraussichtlich erst ein Jahr später.

Als Grund für die Verzögerung beim 50 Millionen Franken teuren Bau wurden Anpassungen in der Planung gemacht, unter anderem für die International Ice Sports Academy. Der HCAP hat deshalb eine Nutzungsverlängerung für die alte Valascia beantragt, welche nach Clubangaben aufgrund von vergleichbaren Fällen "ohne besondere Schwierigkeiten" gewährt werden dürfte. Die Gemeinde Quinto habe bereits zugesichert, die neue Baubewilligung bald auszustellen und auch beim Kanton wird eine zügige Abwicklung erwartet.

Quelle: Hockeyfans


17. November 2016: [ Ambrì dementiert ... ]  


... die Meldung, sich mit Lars Leuenberger auf eine Zusammenarbeit geeinigt zu haben. Gemäss der Tageszeitung "La Regione" werde Hans Kossmann durch den Berner Meistertrainer ersetzt, ist seit 12.42 Uhr auf dem Online-Portal der Zeitung zu lesen. Sportchef Ivano Zanatta hingegen hatte am Mittwoch gegenüber der "Luzerner Zeitung" erklärt, Kossmann werde ganz sicher auch am Freitag gegen Lausanne an der Bande stehen.

Was aber passiert bei einer erneuten Niederlage...?


16. November 2016: [ Infos von der NL-Versammlung ]  


An der heutigen Versammlung der NL-Klubs wurden unter anderem folgendes bestimmt:

Der Swiss Ice Hockey Cup soll auch weiterhin ein fester Bestandteil des Spielplans von Swiss Ice Hockey bleiben. Dies haben die NL-Clubvertreter an der heutigen NLV in Ittigen beschlossen. Swiss Ice Hockey macht jedoch von der Ausstiegsklausel im Vertrag mit dem Vermarkter Infront Ringier Sports & Entertainment (IRSE) Gebrauch und wird diesen neu verhandeln. Eine Einigung soll bis Anfang Jahr 2017 erzielt werden.

Playoff-Spiele der National League A und B werden ab kommender Saison 2017/18 ausgespielt und nicht mehr mittels Penaltyschiessen entschieden.

Auf den Videowürfeln in den Stadien werden ab sofort auch strittige Torszenen, welche von den Referees mittels Videobeweis geprüft werden müssen, live gezeigt.

Quelle: National League


14. November 2016: [ Paolo Duca fällt länger aus ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta informiert, dass sich der Kapitän Paolo Duca während der Partie vom 12. November gegen Davos nach einem Zusammenprall im unteren Körperteil verletzt hat. Die Erholungszeit dürfte zirka 2 Monate dauern, der Spieler wird demzufolge bis im kommenden Januar ausfallen.

Der ganze Verein wünscht Paolo eine schnelle Genesung.

12. November 2016: [ Fora zu Lugano? ]  


Gut unterrichtete Quellen berichten von Verhandlungen zwischen dem 21-jährigen Verteidiger und dem HC Lugano. Offenbar sollen sich die beiden Parteien auch schon zu ersten Gesprächen getroffen haben.



01. November 2016: [ Paolo Duca`s Vater verstorben ]  


Die Familie Duca trauert um Adriano. Die Frau von Carla und der Vater von Paolo und Rita Duca verstarb am 28. Oktober 2016 in Ascona im Alter von 75 Jahren. Die grosse HCAP-Familie trauert mit seinem Capitano und verliert mit Adriano einen grosszügigen und treuen Fan.

Auch wir sind in Gedanken bei der Famiglia Duca.


29. Oktober 2016: [ Co-Trainer Wechsel ]  


Die Verantwortlichen des HCAP haben heute eine längere Sitzung abgehalten. Zuerst mit der Mannschaft und danach mit dem sportlichen Staff. Als erstes bitten sie um Entschuldigung für die schlechte Tabellenlage und vor allem auch für die Vorstellung von gestern gegen Kloten. Man will sich zusammen wieder aus dieser misslichen Lage rauskämpfen.

Trainer Hans Kossmann steht nicht zur Diskussion, aber es gibt einen Wechsel beim Assistenztrainer. Neu übernimmt Dmitri Tsygourov den Posten von Diego Scandella.

Tsygourov behält seinen Posten als Nachwuchs-Chef, Scandella wird in der Zukunft weiter als Videocoach und Scout für die erste Mannschaft fungieren.

Quelle: HCAP, Text: Tiz


17. Oktober 2016: [ Mäenpää fällt länger aus ]  


Schlechte Nachtrichten für den HCAP. Mikko Mäenpää fällt für 4-6 Wochen aus. Dies nachdem der Verteidiger im Spiel in Fribourg von einem Schlittschuh getroffen wurde.

Bei Matt D'Agostini schaut man von Tag zu Tag, bei einer Hirnerschütterung kann man höchstens vorsichtig optimistisch sein.




12. Oktober 2016: [ Zurkirchen dementiert Wechsel ]  


Sandro Zurkirchen soll gemäss Dino Kessler / Blick bereits bei Lausanne unterschrieben haben.

Zuri dementiert umgehend die Gerüchte. Ist es ein temporäres Dementi oder ist wirklich gar nichts daran?

Text: Tiz


12. Oktober 2016: [ D`Agostini: nichts Gravierendes ]  


Matt D'Agostini ist gestern im Mitteldrittel fürchterlich mit Lausanne's Nodari zusammengestossen. Nachdem er nochmals aufs Eis zurückgekehrt ist, blieb er dann im dritten Abschnitt in der Kabine. Für Nodari war das Spiel sofort zu Ende.

D'Agostini hat sich nur eine leichte Verletzung im oberen Körperbereich zugezogen. Er sollte in den beiden Fribourg-Spielen am Weekend mittun können.

Text: Tiz


08. Oktober 2016: [ Janne Pesonen bleibt ]  


Vor den Derby hat der HCAP bekannt gegeben, dass der Vertrag mit Hall-Ersatz Janne Pesonen bis Ende Saison verlängert wurde. Somit stehen Hans Kossmann ohne weitere Verletzungen jeweils fünf Ausländer zur Verfügung.

Quelle: HCAP, Text: Tiz


07. Oktober 2016: [ Fans Club Day am 15. Oktober ]  


Der Interclub HCAP, Dachorganisation für die Koordination der Fans Klub der Biancoblù, beruft für Samstag, den 15. Oktober 2016 seine ordentliche Generalversammlung im Motel Gottardo Sud in Piotta ab 15.30 Uhr ein.

Zur Generalversammlung sind die Präsidenten jedes einzelnen Fans Klub oder ein Stellvertreter eingeladen

Die Generalversammlung findet zugleich mit dem Fans Klub HCAP Tag statt, welcher einen festlichen Moment und das Teilen der weissblauen Werte zum Ziel hat. Auf dem Programm steht die Ausstellung und Prämierung der offiziellen historischen Spielertrikots, die Konferenz der «Torhüter HCAP» moderiert vom statistischen und historischen Gedächtnis der Biancoblù Brenno Canevascini, zum Schluss ein Aperitif offeriert vom Interclub, in Gesellschaft der Ex Torhüter Thomas Bäumle, Pauli Jaks, Marco Baron, Lorenzo Croce und Roland Gerber.

Ab 19 45 Uhr folgt das Heimspiel des HCAP gegen Freiburg-Gottéron.
--> Traktandenliste

26. September 2016: [ Adam Hall wieder fit ]  


Adam Hall hat sich von seiner Meniskus-Verletzung erholt und steht vor dem Comeback. Der Amerikaner steht Kossmann bereits im morgigen Cupspiel bei den GCK Lions wieder zur Verfügung. Welcher der anderen vier Ausländer für ihn über die Klinge springen muss, entscheidet sich am Matchtag.

Quelle: La Regione


22. September 2016: [ Verlust von 1.5 Millionen ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta gibt bekannt, anlässlich der ordentlichen Generalversammlung vom 22. September 2016 in Sementina die Jahresrechnung 2015-16 präsentiert zu haben. Der Verlust beläuft sich auf CHF 1'495'189.-, eine halbe Million weniger als noch im Vorjahr. Die Versammlung hat die Rechnung bewilligt und den Vorstand entlastet.

Die Versammlung bekräftigte Ihren Willen, die Sanierung des Vereins mittels der bereits im November 2015 genehmigten Kapitalerhöhung voranzutreiben und in den nächsten Monaten zu perfektionieren, um so eine solide Basis und eine stete Verbesserung des Geschäftes für die Zukunft zu garantieren.

So wurde auch das Budget für die laufende Spielzeit präsentiert, welches die Tendenz der Defizitminderung mit einem vorangeschlagenen Verlust von CHF 900`000.-  bekräftigt. Vor allem aber wird auf eine ausgeglichene Rechnung hingearbeitet, was dank der höheren Einnahmen der Nationalliga durch die TV-Rechte schon ab 2017-18 zu erheblich höheren Ausschüttungen an die Vereine führen soll.

Es wird speziell darauf hingewiesen, dass in den Rechnungen und im Budget auch die Kosten zulasten des HCAP für das Partnerteam Hockey Klub Biasca Ticino Rockets enthalten sind, welche dieses Jahr mit grossen Anstrengungen von der ersten Liga in die Nationalliga B gebracht wurden, ganz der Philosophie des HCAP entsprechend, junge Talente aus der Region zu fördern und zu privilegieren.

Was die den Statuten entsprechenden Nominierungen betrifft, wurde der Verwaltungsrat wie folgt bestätigt: Filippo Lombardi (Präsident), Massimo Frigerio (Vizepräsident), sowie Silvano Leoni und Reto Sormani als Verwaltungsräte. Davide Chessa kehrt in den Verwaltungsrat zurück und ersetzt den zurückgetretenen Michael Zwyssig, der per Mandat des HCAP als Delegierter für die Deutschschweiz den nationalen Markt und neue Projekte betreuen wird.

Zum Schluss informierte der Präsident der Valascia Immobilien AG, Angelo Gianini über die Fortschritte beim Projekt des neuen, multifunktionalen Stadions, welches in Ambri entstehen soll. Zum neuesten Stand der Dinge wird der Verein und die Gemeinde Quinto nach Ablauf der gesetzlichen Einspruchsfristen informieren.

Quelle: HCAP


12. September 2016: [ Fingerbruch bei Pesonen ]  


Gemäss Teleticino hat sich Janne Pesonen beim Derby in Lugano einen Finger gebrochen. Da es sich mutmasslich "nur" um den kleinen Finger der linken Hand handelt, wird der Finne morgen Abend in Bern spielen können.


05. September 2016: [ Bastl fällt aus ]  


Mark Bastl hat sich im Training im unteren Körperbereich verletzt und fällt vier Wochen aus.

Quelle: HCAP


02. September 2016: [ Stadionverbote für Ambri-Anhänger ]  


Die Kommission Ordnung und Sicherheit der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) hat heute gegen mehrere in Deutschland randalierende Fans, ein dreijähriges Stadionverbot für die ganze Schweiz ausgesprochen.

Die Ambri-Piotta-Fans haben am 21. August 2016 nach dem „Ice-Cup Stellers“ in Bietigheim-Bissingen/D diverse Sachbeschädigungen begangen und Gewalt gegen Polizeibeamte ausgeübt. Die betroffenen Fans dürfen deshalb in den nächsten drei Jahren keine Eishockey- oder Fussballstadien betreten. Das gesamtschweizerische Stadionverbot gilt für alle Spiele des Leistungs- und Amateursportes im Eishockey und Fussball.

Die Swiss Ice Hockey Federation (SIHF) verurteilt jegliche Gewalt gegen Personen und Sachen und wird auch zukünftig konsequent eine Nulltoleranz-Strategie vertreten und gewaltausübende Personen mit einem gesamtschweizerischen Stadionverbot belegen.

Aufgrund des Persönlichkeitsschutzes gibt die SIHF keine weiteren Angaben zu den Personen bekannt.

Quelle: SIHF


26. August 2016: [ Drei Junioren mit Verträgen ]  


Pinana, Fritsche und Valenza stehen der ersten Mannschaft zur Verfügung.

Im Rahmen eines Entwicklungsprogrammes des Vereins, welches darauf abzielt, junge, an einer professionellen Karriere interessierte Hockeyspieler auszubilden und zu fördern, gibt der Hockey Klub Ambri Piotta bekannt, drei junge Spieler des Jahrgangs 1997 unter Vertrag genommen zu haben.

Es handelt sich dabei um Christian Pinana, ein Verteidiger der beim Nachwuchs der Biancoblù herangewachsen ist und schon der U18 Nationalmannschaft angehörte, mit welcher er die Weltmeisterschaft dieser Kategorie 2015 bestritten hat. Seit letzter Saison, in deren Verlauf er acht NLA Partien mit dem HCAP bestritten hat, nahm er an zahlreichen Trainingscamps der U20 Nationalmannschaft teil.

Des Weiteren wurden mit den Stürmern Jason Fritsche und Luca Valenza Verträge unterzeichnet.

Der Erste ist der Sohn von John, der unvergessenen Nummer 26# der Biancoblù der 90er Jahre. Nach einigen Jahren beim Nachwuchs des HCAP war er nach Nordamerika zurückgekehrt, wo er bei den Junioren der Cleveland Lumberjacks spielte.
Der Zweite ist bei Freiburg herangewachsen, letzte Saison spielte er in Nordamerika bei den Junioren der Sugar Land Imperials.

Die drei Spieler werden bei den Elite Junioren Ihren Einstand geben, stehen jedoch der ersten Mannschaft des HCAP und den HC Biasca Ticino Rockets jederzeit zur Verfügung. Der Verein gratuliert diesen drei jungen Spielern und wünscht Ihnen eine erfolgreiche Spielzeit.

Quelle: HCAP


25. August 2016: [ Ein Weltmeister für den HCAP ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta teilt mit, einen siebenwöchigen Vertrag (verlängerbar bis Ende Saison 2016/17) mit dem Spieler Janne Pesonen unterzeichnet zu haben.

Der vierundreissigjährige Finne, viermaliger Sieger der SM-Liiga, einmal Meister in der KHL mit Bars Kazan und Weltmeister 2011, spielte letzte Saison in der schwedischen Hockey League für Skellefteå AIK wo er 30 Punkte in 37 Partien realisierte.

Überzeugt von seinen technischen und professionellen Qualitäten, auf und neben dem Eis, heisst der Verein Janne herzlichst willkommen und wünscht Ihm, dass er sich im Trikot der Biancoblù von seiner besten Seite zeigen kann.

Quelle: HCAP


18. August 2016: [ Adam Hall verletzt ]  


Wie von Adam Hall anlässlich des Tests in Küssnacht zu erfahren war, hat er sich am Meniskus verletzt. Er wird am nächsten Montag in Lugano operiert.

Dies führt zu einer Absenz auf dem Eis von geschätzten vier bis sechs Wochen. Der Verein und alle Mannschaftskollegen wünschen Adam eine schnelle Genesung.

Quelle: HCAP & Gabriel Aeschbacher


16. August 2016: [ Bianchi fällt zwei Wochen aus ]  


Im Einvernehmen zwischen dem medizinischen und sportlichen Staff wird bei Elias Bianchi ein kleiner Eingriff an den oberen Atemwegen vorgenommen. Dies um den wiederkehrenden Infektionen Einhalt zu gebieten, welche Ihn schon in der letzten Spielzeit für einige Zeit vom Eis ferngehalten haben.

Er wird während zirka zwei Wochen auf jegliche körperliche Aktivität verzichten müssen, um rechtzeitig zu Saisonbeginn wieder einsatzfähig zu sein.

Quelle: HCAP


06. August 2016: [ Ticino Rockets gewinnen erstes Spiel ]  


Gestern absolvierte das neu gegründete Farmteam HCB Ticino Rockets ihr allererstes Spiel. Vor nur 250 Zuschauern bezwang die Cereda-Truppe den EHC Chur mit 6:3 (2:3, 2:0, 2:0).

Heute um 18 Uhr spielt das Team gegen den HCAP, ebenfalls im heimischen Stadion in Biasca. Das wird wohl etwas mehr Fans anziehen...

Text: Tiz


01. August 2016: [ Vertrag für Misha Moor ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta gibt bekannt, mit dem Tessiner Verteidiger Misha Moor (Jahrgang 1997), einen Dreijahresvertrag abgeschlossen zu haben.

Nachdem er während zwei Jahren in den Junioren Kategorien spielte, wurde Moor erst in der Canadian Hockey League gedraftet, die letzte Saison absolvierte er dann mit den Oshawa Generals in der Ontario Hockey League.

Seit 2012/13 war er Bestandteil sämtlicher Junioren-Nationalmannschaften bis hin zur aktuellen U20. Die kommende Saison wird er für die HC Biasca Ticino Rockets und für die Elite Junioren des HCAP
auflaufen, sowie, falls nötig auch der ersten Mannschaft des HCAP zur Verfügung stehen.

Der ganze Verein beglückwünscht Misha zum Erreichen dieses wichtigen persönlichen Ziels.

Quelle: HCAP


23. Juli 2016: [ nuova Valascia: Einigung mit Banken ]  


Wie der Corriere del Ticino schreibt, soll Ambri mit einem Bankkonsortium um 4-5 Banken eine Einigung zur Finanzierung des Stadionbaus erzielt haben. Das Agreement sieht vor, dass die Banken einen Betrag von 14 Millionen Franken als Hypothek beitragen werden. Der Leader dieses Konsortiums wird die BancoStato sein. Ambri-Präsident Filippo Lombardi hatte sich mit dem Managament der Banken getroffen und mit ihnen verhandelt. Bevor die Verträge unterzeichnet werden, muss Ambri einen konkreten Businessplan einreichen, der zur Zeit in Ausarbeitung ist. Das Dokument sollte Ende Sommer fertig sein, damit der Baustart im Oktober oder November stattfinden kann.

Das ganze Stadionprojekt kostet rund 49.5 Millionen und soll durch 17 Millionen Subventionsgeldern, 4.5 Millionen Eigenkapital, 14 Millionen Bankdarlehen und 14 Millionen Privatgeldern finanziert werden. Mit letzteren ist man noch in Verhandlungen bzw. auf der Suche nach weiteren Geldgebern.

Quelle: DC-HCAP

20. Juli 2016: [ Sechs Biancoblu zu den Ticino Rockets ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta gibt bekannt, mit vier Spielern der eigenen Elite Junioren Mannschaft, welche letzte Saison 2015/16 die Play-Off der höchsten Juniorenliga erreicht hatten, Verträge unterzeichnet zu haben.
Die Spieler (alle Jahrgang 1996) sind:

- Vom eigenen Nachwuchs der Stürmer Noele Trisconi;
- Der Stürmer Alessandro Zanatta, welcher letzte Saison das erste Mal bei Ambri spielte, zuvor sammelte er Erfahrungen in der höchsten italienischen Liga bei Sportivi Ghiaccio Cortina;
- Der Stürmer Luca Barnabò, welcher letzte Saison vom HC Lugano zum HCAP kam:
- Der Verteidiger Dylan Giannini, der wie Trisconi in der letzten Saison einige NLA Partien mit der ersten Mannschaft des HCAP absolvierte.

Diese vier Spieler stossen zum Torhüter Michal Chmel und dem Stürmer Roman Hrabec, beide von tschechischer Schule und bereits beim HCAP unter Vertrag.

In der kommenden Spielzeit werden alle sechs in der NLB für den HCB Ticino Rockets auflaufen. Der Staff des HCAP wird die Gelegenheit haben, diese Spieler, zusammen mit allen anderen Spielern des Nachwuchses während der Saison zu beobachten. Sie können zu jedem Zeitpunkt in die NLA zurückgerufen werden, sollte diese Notwendigkeit entstehen.

Ausbildungsvetrag für Goalie Connor Hughes

Der Verein informiert des Weiteren, mit dem neunzehnjährigen, Schweiz-Kanadischen Torhüter Connor Hughes, welcher letztes Jahr ein Trainingscamp in der Leventina absolviert hatte, einen Vierjahres-Ausbildungsvertrag unterzeichnet zu haben. Nachdem er in der Saison 2015/16 in der Meisterschaft GOJHL mit den London Nationals den Final bestritten hatte, kehrt er diesen Sommer ins Trainingscamp des HCAP zurück, um dann die Saison in Nordamerika zu beginnen. Er kann jederzeit in den Tessin zurückgerufen werden, falls bei der ersten Mannschaft des HCAP oder den Ticino Rockets ein Bedarf entstehen sollte.

Quelle: HCAP


18. Juli 2016: [ Descloux leihweise zum HCAP ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta informiert, mit dem jungen Schweizer Torhüter Gauthier Descloux eine Einigung erzielt zu haben. Er kommt als Leihgabe von Genf Servette für ein Jahr in die Leventina.

Descloux, Jahrgang 1996, gab sein Debüt in der NLA 2012/13. Ab der darauffolgenden Spielzeit war er ein Stammspieler in der U 18 Nationalmannschaft und dann in der U 20. Er bestritt gesamthaft drei Weltmeisterschaften.

Es handelt sich um einen der talentiertesten Torhüter seiner Generation. Nachdem er in der NLB mit Ajoie Erfahrungen sammelte, hat er nun bereit seine Fähigkeiten auch in der höchsten Spielklasse unter Beweis gestellt.

In der letzten NLB-Meisterschaft hat er als Stammtorhüter einen wichtigen Beitrag zum Sieg der Jurassier beigetragen. In den 18 Play-Off Partien kassierte er durchschnittlich nur 1.77 Tore pro Partie, was einer Fangquote von 93.6 % entspricht.

Wir sind sicher, mit der Ankunft des jungen Torhüters der Mannschaft zu einem wichtigen zusätzlichen Standbein verholfen zu haben. Der ganze Verein der Biancoblù heisst Gauthier herzlich willkommen und wünscht Ihm eine von Erfolg gekrönte Saison beim HCAP.

Quelle: HCAP


14. Juli 2016: [ Peter Guggisberg... biancoblù! ]  


Der Hockey Klub Ambri Piotta gibt bekannt, mit dem einunddreissig jährigen Stürmer Peter Guggisberg einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein weiteres Jahr abgeschlossen zu haben.

Guggisberg ist ein Stürmer mit einer vorzüglichen Spielübersicht und Torinstinkt, einer der stärksten Schweizer in der NLA auf dieser Position. Mit Davos, wo er elf aufeinanderfolgende Spielzeiten absolvierte, wurde er viermal Schweizermeister (2005, 2007, 2009 und 2011) und gewann einen Spengler Cup 2012. Er spielte in Zürich und dann die letzten zwei Jahre in Kloten, wo er in 90 Partien 49 Punkte realisierte.

Ambri ist überzeugt, die bestmögliche Mannschaft aufgestellt zu haben, um die Spielzeit 2016/17 mit realistischen Erfolgschancen angehen zu können. Anlässlich der offiziellen Mannschaftspräsentation vom kommenden 31. Juli werden die Fans die Gelegenheit haben, Peter und alle anderen neuen Ambrispieler herzlich willkommen zu heissen und Ihnen mit Nachdruck die Einzigartigkeit der Atmosphäre in der Valascia zu demonstrieren.

Quelle: HCAP


11. Juli 2016: [ Infos zur Mannschaftsvorstellung ]  


Der Moment, welcher die Valascia anlässlich der Präsentation der ersten Mannschaft in einen festlichen Ort verwandeln wird, rückt näher. Am kommenden 31. Juli wird der Verein dem Publikum den technischen Staff, die Nachwuchsabteilung und die erste Mannschaft präsentieren. Die Spieler werden im Trikot der Spielzeit 2016/17 vor die Fans treten.

Doch dieser Tag wird noch mehr zu bieten haben: um 16:00 ist die Eröffnung des Festdorfes auf der Piazza vor der Valascia vorgesehen, wo nebst exzellenten gastronomischen Angeboten auch Aktivitäten für die Jüngsten und etwas weniger Jungen stattfinden werden. Im inneren der Valascia wird es einen Stand zum Erwerb von Saisonabonnementen geben, einen Stand, der die neue Kollektion 2016/17 der Merchandising Abteilung vorstellt und zum Verkauf anbietet, sowie einen, der sich der Nachwuchsabteilung widmet.

Zwei Animatoren des RFT (Radio Fiume Ticino), Angelo Chiello und Daiana Crivelli werden durch die offizielle Präsentation führen, welche zirka um 18:00 beginnt. Wir sind besonders Stolz, dem Publikum den Auftritt einer Momo Band, welche in den letzten Jahren im Tessin, aber auch gesamtschweizerisch und international von sich reden gemacht hat, anbieten zu können: die Make Plain.

Wir sind sicher, dass dieser Tag, welcher auch symbolisch den Start in die neue Saison einleitet, mit Musik und der richtigen Dosis Energie für alle Anwesenden zu einem unvergesslichen Anlass werden wird.

Quelle: HCAP


17. Juni 2016: [ Spielplan 2016/17 bekannt ]  


Der Eishockey-Spielplan 2016/17 ist bekannt. Der HCAP hat ein sehr happiges Startprogramm. Die Leventiner beginnen mit der vorgezogenen 30. Runde bei den ZSC Lions am Mittwoch, 7. September 2016. Die erste reguläre Runde findet am Freitag, 9. September mit dem Heimspiel gegen den HCD statt. Bereits am Samstag, 10. September findet das erste Derby in Lugano statt. Und in Runde drei muss Ambri zum Meister nach Bern.

Die weiteren Derbys: Sa 08.10.16 (h), Mo 21.11.16 (a), Sa 10.12.16 (a), Sa 04.02.17 (h), Sa 18.02.17 (h).

Das Farmteam HCB Ticino Rockets beginnt die NLB-Saison am 9. September gegen das andere neue Farmteam EVZ Academy.

Text: Tiz

--> Spielplan 2016/17

31. Mai 2016: [ D`Agostini zum HCAP ]  


Der Hockey Klub Ambrì Piotta gibt bekannt, mit dem 29-jährigen kanadischen Stürmer Matt D`Agostini, einen für die kommende Saison gültigen Vertrag unterzeichnet zu haben.

Matt wurde 2005 von den Montreal Canadiens gedraftet. Sein NHL Debüt gab er in der Saison 2007/08 bei den Canadiens, wo er bis 2010 spielte. Ausserdem war er in der NHL für die St. Louis Blues, die New Jersey Devils, die Pittsburgh Penguins und die Buffalo Sabres tätig. Gesamthaft bestritt er 328 Partien in der höchsten Nordamerikanischen Liga.

2014 spielte er erstmals in der NLA für Genf-Servette, wo er bis zum Ende der letzten Spielzeit tätig war. In diesen beiden Jahren realisierte er 92 Skorerpunkte (44 Tore und 48 Assist).

Des Weiteren gewann er in seiner Karriere 2006/07 mit den Hamilton Bulldogs den Calder Cup (AHL), sowie letzten Dezember den Spengler Cup mit dem Team Kanada.

Mit der Verpflichtung dieses rechtsauslegenden Stürmers mit optimalen offensiven Fähigkeiten, betrachtet der Klub die Akquirierungskampagne in Bezug auf ausländische Spieler als beendet.

Quelle: HCAP


30. Mai 2016: [ Birbaum in die NLB ]  


Verteidiger Alain Birbaum wechselt vom HCAP in die NLB zu Red Ice Martigny. Der 30jährige Fribourger unterschrieb für zwei Jahre.

Birbaum absolvierte die letzten zwei Saisons bei den Leventinern 113 Spiele (5 Tore, 18 Assists, minus 33-Bilanz)

Text: Tiz


25. Mai 2016: [ nuova Valascia: keine Einsprachen ]  


Die Frist um gegen den Entscheid des Verwaltungsgerichts zu rekurrieren ist abgelaufen. Dabei ging es um die Vergabe der spezialisierten Projektierungen im elektrischen und thermoklimatischen Bereich. Die Firma Tecnoprogetti SA, gibt durch Ihren Direktor Ing. Luca Maiocchi, zusammen mit der Valascia Immobiliare SA-HCAP SA folgendes bekannt:

1. Obwohl Sie als die bestanbietende Firma bei beiden Ausschreibungen resultierte, sowohl beim Preis, als auch mit interessanten qualitativen Offerten, konnte die Tecnoprogetti SA nicht berücksichtigt werden, da Sie den Rahmenbedingungen der Ausschreibung nicht gerecht wurde. Hätte man an die Tecnoprogetti SA vergeben können, wäre dies für die Valascia SA-HCAP SA eine erhebliche Einsparung gewesen.

2. Die Tecnoprogetti SA hat den Entscheid des Verwaltungsgerichts zur Kenntnis genommen und verzichtet auf weitere Einsprachen, auch um den Zeitplan des Projektes nicht zu Fall zu bringen. Der HCAP bringt seine Wertschätzung für diesen Entscheid zum Ausdruck, handelt es sich ja um eine dem Klub nahestehende Firma.

3. Dieses Ereignis, zusammen mit einigen anderen Änderungen in der Planung haben leider trotzdem zu Verzögerungen beim vorgesehenen Ablauf der Konstruktion geführt. Die Valascia SA und HCAP SA treffen sich diese Woche mit der Gemeinde Quinto und dem Kantonsrat und werden anschliessend über die nächsten Schritte informieren.

Quelle: HCAP


12. Mai 2016: [ Benefiz-Spiel am 28. Mai in Brunnen ]  


In Zusammenarbeit von fim (football is more), FC Brunnen, HCAP und Seehotel Waldstätterhof Brunnen findet am Samstag, 28. Mai 2016 auf dem FC Sportplatz in Brunnen der Anlass „kick for smile - Familientag statt.

Ab 11 Uhr Festbetrieb für die ganze Familie. Der Höhepunkt ist das Benefiz-Fussballspiel für behinderte Kinder zwischen dem HCAP und Schweizer Fussballlegenden (Türkylmaz, Bregy, Bickel, Egli uvm).

--> Infos und Programm /Flyer








homepage erstellenXStat.de