- News - News - News -
[ 24. November 2020 ]
Neue Spieldaten in der NL
[ 24. November 2020 ]
Inti Pestoni kehrt zum HCAP zurück
[ 24. November 2020 ]
Benji Conz fällt zwei Monate aus
[ 18. November 2020 ]
Zaccheo Dotti zwei Spiele gesperrt
[ 12. November 2020 ]
Weisung für die HCAP-Heimspiele
[ 29. Oktober 2020 ]
Kostner positiv auf Covid19 getestet, Quarantäne
[ 29. Oktober 2020 ]
Marco Müller fällt 4-6 Wochen aus
[ 28. Oktober 2020 ]
D`Agostini bis Ende Jahr out
[ 27. Oktober 2020 ]
Ambri-Biel verschoben
[ 14. Oktober 2020 ]
Novotny und Goi länger out
[ 09. Oktober 2020 ]
Informationen für die Heimspiele
[ 05. Oktober 2020 ]
Nättinen fällt zwei Wochen aus
[ 29. September 2020 ]
Lohnreduktion bei der oberen Lohnklasse
[ 29. September 2020 ]
Neues Fondue-Chalet bei der Valascia
[ 29. September 2020 ]
Kein Spenglercup 2020
[ 28. September 2020 ]
Registrierung für die Heimspiele
[ 22. September 2020 ]
Schutzplan für 3100 Plätze
[ 17. September 2020 ]
Anweisungen für Abonnenten für Buchung des Sitzplatzes
[ 12. September 2020 ]
Saisonkartenbesitzer können an alle Spiele
[ 07. September 2020 ]
Zwei Derbys zur Vorbereitung
[ 04. September 2020 ]
Ambri zum Saisonstart beim SCB, dann folgt Derby
[ 25. Juli 2020 ]
Drei Spieler verlängern
[ 21. Juli 2020 ]
180`000.- Verlust für den HCAP
[ 10. Juli 2020 ]
Keine Mannschaftsvorstellung
[ 03. Juli 2020 ]
Finnischer Topskorer wechselt zum HCAP
[ 01. Juli 2020 ]
Eberle neu im HCAP-Staff
[ 26. Juni 2020 ]
Ambri-Piotta im Cup bei GCK
[ 06. Juni 2020 ]
Ambri-Piotta erneut am Spengler-Cup
[ 26. Mai 2020 ]
Zwerger am Knöchel operiert
[ 22. Mai 2020 ]
D'Agostini und Flynn bleiben
[ 20. Mai 2020 ]
Jannik Fischer verlängert bis 2023
[ 16. Mai 2020 ]
Incir fällt sechs Monate aus

         RSS-News Abonnieren

    
    
powered by FreeFind

HCAP Fanclub Luzern @FaceBook
#TizCeresa
Archiv83-84

Saison 1983/1984 NLB

NLB-Meisterschaft (Ost) mit 8 Mannschaften. 4 Qualifikationsrunden mit anschliessender Auf-/Abstiegsrunde der jeweils besten 4 Mannschaften aus der Gruppe Ost und West der NLB (jeweils eine Doppelrunde) mit Startbonuspunkten. 1 Augsteiger in die NLA, 1 Absteiger aus der NLA.

1. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Rappi - Ambri 7 : 9 (2:4, 2:3, 3:2) Die neuen Schweden-Auslnder Andersson (2 Tore / 3 Assists) und Eriksson (2 Tore) geben einen guten Einstand.
Ambri - Chur 6 : 4 (3:1, 1:1, 2:2) Skorer: Andersson wiederum 2 Tore, Tschumi 1/1, Foschi 1, Genuizzi 1, M. Celio 1, Eriksson -/1, Fransioli -/1 
Ambri - Dbendorf 3 : 8 (0:4, 0:2, 3:2) Skorer: Andersson 1/-, Eriksson 1/1, Fransioli 1/-, 
Vigano -/2
Herisau - Ambri 2 : 4 (0:0, 1:3, 1:1) Skorer: Andersson 3/-, Eriksson -/2, Fransioli 1/1
Olten - Ambri 7 : 2 (2:1, 3:0, 2:1) Skorer: Andersson 1/-, Tschumi 1/-
Ambri - Wetzikon 9 : 4 (4:2, 0:2, 5:0) Skorer: Andersson 4/2, Eriksson 2/-, Vigano -/2, Fransioli 1/-, Eicher 1/-, Tschumi 1/-
Zug - Ambri 1 : 5 (0:1, 1:1, 0:3) Skorer: Vigano 2/1, Andersson 1/1, Hauke 1/-, Tschumi 1/-, Eriksson -/1
2. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Chur - Ambri 3 : 5 (0:2, 2:3, 1:0) Skorer: Vigano 2/-, Andersson 1/2, Eriksson 1/1, Fransioli 1/-, Genuizzi -/1
Ambri - Rappi 2 : 2 (0:0, 2:2, 0:0) Skorer: Andersson 1/-, Vigano 1/-, Eriksson -/1
Ambri - Herisau  1 : 4 (1:0, 0:1, 0:3) Tor: Vigano
Dbendorf -  Ambri  3 : 6 (0:1, 2:3, 1:2) wurde leider nachtrglich in eine 0:5 Niederlage umgewandelt, da Gebrder Robert und Michel Martin eingesetzt wurden, obwohl erst eine mndliche Verbandszusage vorlag.
Ambri - Olten 5 : 5 (4:0, 1:2, 0:3) Skorer: Andersson 1/1, Vigano 1/-, Tschumi 1/-, Rossetti 1/-, R. Martin 1/-, Eicher -/1, Eriksson -/1, M. Celio -/1
Ambri - Zug 8 : 2 (0:1, 4:1, 4:0) Skorer: Rossetti 2/2, Fransioli 2/1, Andersson -/3, B. Celio 1/-, R. Martin 1/-, M. Martin 1/-, Eriksson 1/-, Vigano -/1, Foschi -/1 
Wetzikon - Ambri 4 : 6 (0:1, 3:2, 1:3) Skorer: R. Martin -/4, M. Martin 2/-, Andersson 1/-, Fransioli 1/-, Genuizzi 1/-, Fritsche -/1; Nach der Hlfte der Meisterschaft ist Ambri hinter Dbendorf an 2. Stelle.
3. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Chur 2 : 5 (2:1, 0:2, 0:2) Skorer: Andersson 1/1, Eriksson 1/1, Tschumi -/1
Rappi - Ambri 4 : 2 (2:2, 0:0, 2:0) Skorer: R. Martin 1/-, Eriksson 1/- 
Ambri - Dbendorf 6 : 1 (3:1, 1:0, 2:0) Skorer: Eriksson 3/-, Andersson 1/-, Fritsche 1/-, Fransioli 1/-, Eicher -/1, Rossetti -/1
Herisau - Ambri 1 : 6 (1:2, 0:1, 0:3) Skorer: Eriksson 3/-, Vigano 1/-, Eicher 1/-, Fritsche 1/-, B. Martin -/1, F. Celio -/1, Breutsch -/1, Forster -/1 
Olten - Ambri 3 : 5 (0:2, 2:1, 1:2) Skorer: Andersson 2/1, Rossetti, 1/1, Eriksson 1/-, Genuizzi 1/-, Fransioli -/1, Eicher -/1 
Ambri - Wetzikon 13:7 (3:0, 5:2, 5:5) Skorer: Andersson 2/6, Rossetti 4/3, B. Martin 2/1, Vigano 1/2, M. Martin 1/1, Fransioli 1/1, Forster 1/-, Eriksson 1/- 
Zug - Ambri 7 : 9 (5:2, 2:2, 0:5) Skorer: R. Martin 3/-, Eriksson 2/1, Andersson 2/-, M. Martin 2/-, Vigano -/2, Fransioli -/1
Das war ein geiles Spiel, das ich live miterlebte. 0:5 im letzten Drittel, das gibts nicht alle Tage!!!!!
4. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Chur - Ambri 3 : 6 (3:3, 0:2, 0:1) Skorer: Andersson 1/1, Vigano 1/1, Tschumi 1/-, Rossetti 1/-, Eriksson 1/-, Eicher 1/-, Fransioli -/1
Ambri - Rappi 8 : 0 (2:0, 3:0, 3:0) Skorer: Andersson 2/2, Rossetti 2/1, Eicher -/3, Eriksson 1/1, M. Celio 1/1, Vigano -/2, Fransioli 1/-, Foschi 1/-
Dbendorf -  Ambri 6 : 4 (3:1, 1:2, 2:1) Tor: Andersson 2/-, R. Martin 1/1, Genuizzi 1/-, Eriksson -/1, Casalini -/1, Vigano -/1
Ambri - Herisau 9 : 5 (5:2, 1:1, 3:2) Skorer: Rossetti 3/1, Andersson 2/2, Eriksson 2/1, Fransioli -/3, Fritsche 1/1, Breutsch 1/-, B. Celio, -/1, R. Martin -/1
Ambri - Olten 6 : 1 (2:0, 3:0, 1:1) Skorer: Eriksson 2/-, Andersson 1/1, Vigano -/2, M. Martin 1/-, Genuizzi 1/-, Eicher 1/-, Tschumi -/1, B. Celio -/1
Wetzikon - Ambri 3 : 1 (1:0, 1:0, 1:1) Skorer: B. Celio 1/-, Anderson -/1
Ambri - Zug 5 : 4 (1:2, 3:1, 1:1) Skorer: Andersson 2/1, Eriksson -/2, Vigano -/2, M. Celio 1/-, Foschi 1/-, Fritsche 1/-

 

Schlusstabelle nach Abschluss der Qualifikation NLB-Saison 1983/84

    Spiele Siege Remis Niederlagen Tore Punkte
1. Dbendorf (4) 28 19 2 7 162:124 40
2. Ambri-Piotta (3) 28 18 2 8 147:108 38
3. Chur (2) 28 16 1 11 131:099 33
4. Olten (1) 28 14 3 11 127:111 31
 
5. Wetzikon 28 9 5 141 121:143 23
6. Herisau 28 6 9 13 103:130 21
7. Zug 28 7 5 16 105:139 19
8. Rapperswil 28 7 5 16 112:154 19
Die ersten 4 bestreiten die Aufstiegsrunde zur NLA, in Klammern Anzahl Bonuspunkte zum Start der Doppelrunde.

 

Auf- Abstiegsrunde NLA/NLB Hinrunde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Langenthal 11: 3 (2:0, 5:2, 4:1) Skorer: Fransioli 3/3, Andersson 2/2, M. Martin 2/1, Vigano 1/1, Rossetti 1/1, B. Martin -/2, Eriksson 1/-, Tschumi 1/-, F. Celio -/1
Chur - Ambri  5 : 5 (2:3, 1:1, 2:1) Skorer: Vigano 1/1, M. Martin 1/1, R. Martin 1/1, Eriksson 1/-, Eicher 1/-, Fritsche -/1
Ambri - Bern 3 : 6 (3:4, 0:0, 0:2) Skorer: Eriksson 2/1, Vigano 1/-, Rossetti -/1, Genuizzi -/1
Dbendorf - Ambri 4 : 7 (1:2, 0:4, 3:1) Skorer: Andersson 2/1, Eriksson 1/2, M. Celio, 1/-, B. Celio 1/-, Rossetti 1/-, Foschi 1/-, Fransioli -/1, Vigano -/1, F. Celio -/1
Ambri - Sierre 2 : 4 (0:1, 1:2, 1:1) Skorer: 
Ambri - Olten 4 : 3 (0:1, 1:1, 3:1) Skorer: Eriksson 1/3, Rossette 2/-, R. Martin 1/-, Eicher -/1
Visp - Ambri 1 : 3 (0:1, 0:1, 1:1) Skorer: R. Martin -/3, M. Martin 2/-, B. Celio 1/-, Eriksson -/1
Auf- Abstiegsrunde NLA/NLB Rckrunde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Chur 4 :4 (1:2, 2:1, 1:1) Skorer: Andersson 2/-, M. Celio 1/-, Bruetsch 1/-, R. Martin -/1; Weil nur eine Mannschaft aufsteigen kann, kam dieses Remis einer Niederlage gleich.
Langenthal - Ambri 4 : 6 (0:2, 1:2, 3:2) Skorer: R. Martin 2/1, M. Martin 2/-, Andersson 1/1, Rossetti 1/-, B. Celio -/1, Tschumi -/1, Vigano -/1
Ambri - Dbendorf 12:1 (6:0, 4:0, 2:1) Skorer: R. Martin 3/1, Fransioli 2/1, Andersson -/3, Rossetti 2/-, Eriksson 1/1, B. Celio 1/1, Vigano 1/1, Forster 1/-, Casalini 1/-; 10:0 nach 2 Dritteln gegen den Zweitplatzieren - wow!
Bern - Ambri 6 : 4 (3:0, 1:2, 2:2) Skorer: R. Martin 1/1, Rossetti -/2, Eriksson 1/-, Fransioli 1/-, M. Martin 1/-
Sierre - Ambri 1 : 4 (0:3, 0:0, 1:1) Skorer: R. Martin 2/-, Eriksson -/2, Andersson 1/-, M. Celio 1/-, Casalini -/1
Ambri - Visp 10:6 (3:3, 5:1, 2:2) Skorer: Eriksson 4/2, M. Martin 2/1, R. Martin 1/2, Fransioli 1/1, M. Celio 1/-, Jaks 1/-, Andersson -/1
Olten - Ambri 10:8 (4:2, 4:3, 2:3) Skorer: Jaks 3/-, Eriksson 2/-, Tschumi 1/1, M. Celio -/2, Forster -/2, Fransioli 1/-, F. Celio 1/-, Andersson -/1, R. Martin -/1, Eicher -/1

 

Aufstiegsrunde zur NLA

    Spiele Siege Remis Niederlagen Tore Punkte
1. Chur (2) 14 12 2 0 92:37 28
2. Dbendorf (4) 14 8 2 4 86:76 22
3. Ambri-Piotta (3) 14 8 2 4 83:58 21
4. Bern (3) 14 7 1 6 68:64 18
5. Sierre (4) 14 3 2 8 53:52 12
6 Olten (1) 14 4 2 7 52:74 11
7 Langenthal (2) 14 3 2 9 54:85 10
8. Visp (1) 14 3 1 10 50:92 8

in Klammern Bonuspunkte vor Beginn der Aufstiegsrunde. Chur steigt in die NLA auf

Obwohl Ambri-Piotta dem spteren Aufsteiger Chur als einzige Mannschaft zweimal ein Unentschieden abtrotzte, reichte es nicht fr den ersten Platz. Ambri muss somit noch eine weitere Saison in den Niederungen der NLB verbleiben. Es sollte die letzte sein im 20. Jahrhundert.

Wissenswertes zur Saison:
Auslnder: Kent Andersson und Jan Eriksson, die beiden ersten Schweden, die Ambri unter Vertrag nahm. Sie erzielten je 40 Tore in 42 Spielen, das kurioseste der ganzen Saison schoss dabei Andersson (siehe unter Kurioses)! Dazu spielten die Kanada-Schweizer Gebrder Robert und Michel Martin.
Trainer: Lasse Lilja (Sve)
Spieler (Klammer Anzahl Tore): Andy Jorns (0), Rudy Spahr (0), Daniele David (0), Bruno Genuizzi (5), Brenno Celio (5), Rick Tschumi (10), Jr Casalini (1), Filippo Celio (1), Bruno Taragnoli (0), Ren Haucke (2), Daniel Eicher (5), Luca Vigano (14), Luca Rossetti (21), Paolo Rossetti (0), Gabriele Fransioli (19), Mauro Foschi (6), Manuele Celio (9), Peter Jaks (4), John Fritsche (6), Warren Brtsch (3), Marcel Forster (0), Michel Martin (17), Robert Martin (22), Kent Andersson (40), Jan Eriksson (40).
Kurioses + Nenneswertes: Beim Spiel der Aufstiegsrunde Ambri gegen Chur schoss Kent Andersson eines der wohl kuriosesten Tore der Eishockeygeschichte. blicherweise schiesst man Tore mit dem Stock, er aber nahm seinen Helm zu Hilfe und schoss dabei ein Kopftor! Es zhlte, denn wie beim Schlittschuhtor war keine "absichtliche" Bewegung zu erkennen, zumindest sah es der Schiri so. Das Spiel endete 4:4.








homepage erstellenXStat.de