- News - News - News -
[ 21. Januar 2022 ]
Liga setzt ausgefallene Spiele neu an
[ 20. Januar 2022 ]
Cajka zu Rapperswil, Hächler verletzt
[ 11. Januar 2022 ]
Steve Moses bis Ende Februar ein Biancoblù
[ 10. Januar 2022 ]
Zwerger und Kneubuehler verlängern
[ 06. Januar 2022 ]
Filip Chlapík ab kommender Saison ein Biancoblù
[ 05. Januar 2022 ]
Tribünenplatzbeantragung für Stehplatz-Abonnenten ab sofort möglich
[ 04. Januar 2022 ]
Kanton Tessin beschränkt Kapazitäten
[ 21. Dezember 2021 ]
Brandon Kozun verlässt den HCAP
[ 20. Dezember 2021 ]
Ambri kann nicht am Spengler-Cup teilnehmen
[ 19. Dezember 2021 ]
Positive Corna-Fälle beim HCAP
[ 17. Dezember 2021 ]
Omikron-Fall in der Gottardo-Arena
[ 09. Dezember 2021 ]
Grassi und I.+Z. Dotti verlängern
[ 03. Dezember 2021 ]
Michael Fora verlässt den HCAP
[ 03. Dezember 2021 ]
Einweihungs-Fest verschoben!
[ 29. November 2021 ]
Einweihung der neuen Halle
[ 15. November 2021 ]
Mit dem Donatoren-Club zum Spengler Cup
[ 03. November 2021 ]
Pezzullo mit Gehirnerschütterung
[ 02. November 2021 ]
Capitano Fora fällt lange aus
[ 02. November 2021 ]
Neuer Direktor und erweitertes Angebot in der Gottardo-Arena
[ 25. Oktober 2021 ]
Weitere Verletzte
[ 12. Oktober 2021 ]
Verletzten Update
[ 14. September 2021 ]
Dauerkarten für die Stehplätze ausverkauft
[ 09. September 2021 ]
Fuorigioco mit HCAP-Präsident Lombardi
[ 06. September 2021 ]
Brandon McMillan für zwei Monate ein Biancoblù
[ 02. September 2021 ]
Der HCAP verpflichtet Gianluca Barbei
[ 27. August 2021 ]
Addio veccia Valascia
[ 27. August 2021 ]
Informationen zu Einzeltickets
[ 26. August 2021 ]
HCAP erhält Lizenz in erster Instanz
[ 23. August 2021 ]
Martinoni übernimmt Amt von Gassmann
[ 13. August 2021 ]
Regelanpassungen in der kommenden Saison
[ 10. August 2021 ]
Spielertausch zwischen Marha und Albrecht
[ 29. Juli 2021 ]
Goi neu U15 Trainer, Incir verlängert
[ 28. Juli 2021 ]
Marco Müller verlässt den HCAP
[ 26. Juli 2021 ]
SCB und HCAP tauschen Verteidiger
[ 16. Juli 2021 ]
Nuova Valascia: Bestätigung Eröffnung am 11.9.21
[ 13. Juli 2021 ]
Stefan Müller zum HCAP
[ 12. Juli 2021 ]
Nur mit Zertifikat an die HCAP-Spiele

         RSS-News Abonnieren

    
    
powered by FreeFind

Saison 1983/1984 NLB

NLB-Meisterschaft (Ost) mit 8 Mannschaften. 4 Qualifikationsrunden mit anschliessender Auf-/Abstiegsrunde der jeweils besten 4 Mannschaften aus der Gruppe Ost und West der NLB (jeweils eine Doppelrunde) mit Startbonuspunkten. 1 Augsteiger in die NLA, 1 Absteiger aus der NLA.

1. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Rappi - Ambri 7 : 9 (2:4, 2:3, 3:2) Die neuen Schweden-Ausländer Andersson (2 Tore / 3 Assists) und Eriksson (2 Tore) geben einen guten Einstand.
Ambri - Chur 6 : 4 (3:1, 1:1, 2:2) Skorer: Andersson wiederum 2 Tore, Tschumi 1/1, Foschi 1, Genuizzi 1, M. Celio 1, Eriksson -/1, Fransioli -/1 
Ambri - Dübendorf 3 : 8 (0:4, 0:2, 3:2) Skorer: Andersson 1/-, Eriksson 1/1, Fransioli 1/-, 
Vigano -/2
Herisau - Ambri 2 : 4 (0:0, 1:3, 1:1) Skorer: Andersson 3/-, Eriksson -/2, Fransioli 1/1
Olten - Ambri 7 : 2 (2:1, 3:0, 2:1) Skorer: Andersson 1/-, Tschumi 1/-
Ambri - Wetzikon 9 : 4 (4:2, 0:2, 5:0) Skorer: Andersson 4/2, Eriksson 2/-, Vigano -/2, Fransioli 1/-, Eicher 1/-, Tschumi 1/-
Zug - Ambri 1 : 5 (0:1, 1:1, 0:3) Skorer: Vigano 2/1, Andersson 1/1, Hauke 1/-, Tschumi 1/-, Eriksson -/1
2. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Chur - Ambri 3 : 5 (0:2, 2:3, 1:0) Skorer: Vigano 2/-, Andersson 1/2, Eriksson 1/1, Fransioli 1/-, Genuizzi -/1
Ambri - Rappi 2 : 2 (0:0, 2:2, 0:0) Skorer: Andersson 1/-, Vigano 1/-, Eriksson -/1
Ambri - Herisau  1 : 4 (1:0, 0:1, 0:3) Tor: Vigano
Dübendorf -  Ambri  3 : 6 (0:1, 2:3, 1:2) wurde leider nachträglich in eine 0:5 Niederlage umgewandelt, da Gebrüder Robert und Michel Martin eingesetzt wurden, obwohl erst eine mündliche Verbandszusage vorlag.
Ambri - Olten 5 : 5 (4:0, 1:2, 0:3) Skorer: Andersson 1/1, Vigano 1/-, Tschumi 1/-, Rossetti 1/-, R. Martin 1/-, Eicher -/1, Eriksson -/1, M. Celio -/1
Ambri - Zug 8 : 2 (0:1, 4:1, 4:0) Skorer: Rossetti 2/2, Fransioli 2/1, Andersson -/3, B. Celio 1/-, R. Martin 1/-, M. Martin 1/-, Eriksson 1/-, Vigano -/1, Foschi -/1 
Wetzikon - Ambri 4 : 6 (0:1, 3:2, 1:3) Skorer: R. Martin -/4, M. Martin 2/-, Andersson 1/-, Fransioli 1/-, Genuizzi 1/-, Fritsche -/1; Nach der Hälfte der Meisterschaft ist Ambri hinter Dübendorf an 2. Stelle.
3. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Chur 2 : 5 (2:1, 0:2, 0:2) Skorer: Andersson 1/1, Eriksson 1/1, Tschumi -/1
Rappi - Ambri 4 : 2 (2:2, 0:0, 2:0) Skorer: R. Martin 1/-, Eriksson 1/- 
Ambri - Dübendorf 6 : 1 (3:1, 1:0, 2:0) Skorer: Eriksson 3/-, Andersson 1/-, Fritsche 1/-, Fransioli 1/-, Eicher -/1, Rossetti -/1
Herisau - Ambri 1 : 6 (1:2, 0:1, 0:3) Skorer: Eriksson 3/-, Vigano 1/-, Eicher 1/-, Fritsche 1/-, B. Martin -/1, F. Celio -/1, Breutsch -/1, Forster -/1 
Olten - Ambri 3 : 5 (0:2, 2:1, 1:2) Skorer: Andersson 2/1, Rossetti, 1/1, Eriksson 1/-, Genuizzi 1/-, Fransioli -/1, Eicher -/1 
Ambri - Wetzikon 13:7 (3:0, 5:2, 5:5) Skorer: Andersson 2/6, Rossetti 4/3, B. Martin 2/1, Vigano 1/2, M. Martin 1/1, Fransioli 1/1, Forster 1/-, Eriksson 1/- 
Zug - Ambri 7 : 9 (5:2, 2:2, 0:5) Skorer: R. Martin 3/-, Eriksson 2/1, Andersson 2/-, M. Martin 2/-, Vigano -/2, Fransioli -/1
Das war ein geiles Spiel, das ich live miterlebte. 0:5 im letzten Drittel, das gibts nicht alle Tage!!!!!
4. Runde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Chur - Ambri 3 : 6 (3:3, 0:2, 0:1) Skorer: Andersson 1/1, Vigano 1/1, Tschumi 1/-, Rossetti 1/-, Eriksson 1/-, Eicher 1/-, Fransioli -/1
Ambri - Rappi 8 : 0 (2:0, 3:0, 3:0) Skorer: Andersson 2/2, Rossetti 2/1, Eicher -/3, Eriksson 1/1, M. Celio 1/1, Vigano -/2, Fransioli 1/-, Foschi 1/-
Dübendorf -  Ambri 6 : 4 (3:1, 1:2, 2:1) Tor: Andersson 2/-, R. Martin 1/1, Genuizzi 1/-, Eriksson -/1, Casalini -/1, Vigano -/1
Ambri - Herisau 9 : 5 (5:2, 1:1, 3:2) Skorer: Rossetti 3/1, Andersson 2/2, Eriksson 2/1, Fransioli -/3, Fritsche 1/1, Breutsch 1/-, B. Celio, -/1, R. Martin -/1
Ambri - Olten 6 : 1 (2:0, 3:0, 1:1) Skorer: Eriksson 2/-, Andersson 1/1, Vigano -/2, M. Martin 1/-, Genuizzi 1/-, Eicher 1/-, Tschumi -/1, B. Celio -/1
Wetzikon - Ambri 3 : 1 (1:0, 1:0, 1:1) Skorer: B. Celio 1/-, Anderson -/1
Ambri - Zug 5 : 4 (1:2, 3:1, 1:1) Skorer: Andersson 2/1, Eriksson -/2, Vigano -/2, M. Celio 1/-, Foschi 1/-, Fritsche 1/-

 

Schlusstabelle nach Abschluss der Qualifikation NLB-Saison 1983/84

    Spiele Siege Remis Niederlagen Tore Punkte
1. Dübendorf (4) 28 19 2 7 162:124 40
2. Ambri-Piotta (3) 28 18 2 8 147:108 38
3. Chur (2) 28 16 1 11 131:099 33
4. Olten (1) 28 14 3 11 127:111 31
 
5. Wetzikon 28 9 5 141 121:143 23
6. Herisau 28 6 9 13 103:130 21
7. Zug 28 7 5 16 105:139 19
8. Rapperswil 28 7 5 16 112:154 19
Die ersten 4 bestreiten die Aufstiegsrunde zur NLA, in Klammern Anzahl Bonuspunkte zum Start der Doppelrunde.

 

Auf- Abstiegsrunde NLA/NLB Hinrunde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Langenthal 11: 3 (2:0, 5:2, 4:1) Skorer: Fransioli 3/3, Andersson 2/2, M. Martin 2/1, Vigano 1/1, Rossetti 1/1, B. Martin -/2, Eriksson 1/-, Tschumi 1/-, F. Celio -/1
Chur - Ambri  5 : 5 (2:3, 1:1, 2:1) Skorer: Vigano 1/1, M. Martin 1/1, R. Martin 1/1, Eriksson 1/-, Eicher 1/-, Fritsche -/1
Ambri - Bern 3 : 6 (3:4, 0:0, 0:2) Skorer: Eriksson 2/1, Vigano 1/-, Rossetti -/1, Genuizzi -/1
Dübendorf - Ambri 4 : 7 (1:2, 0:4, 3:1) Skorer: Andersson 2/1, Eriksson 1/2, M. Celio, 1/-, B. Celio 1/-, Rossetti 1/-, Foschi 1/-, Fransioli -/1, Vigano -/1, F. Celio -/1
Ambri - Sierre 2 : 4 (0:1, 1:2, 1:1) Skorer: 
Ambri - Olten 4 : 3 (0:1, 1:1, 3:1) Skorer: Eriksson 1/3, Rossette 2/-, R. Martin 1/-, Eicher -/1
Visp - Ambri 1 : 3 (0:1, 0:1, 1:1) Skorer: R. Martin -/3, M. Martin 2/-, B. Celio 1/-, Eriksson -/1
Auf- Abstiegsrunde NLA/NLB Rückrunde

Spiel

Resultat Bemerkungen
Ambri - Chur 4 :4 (1:2, 2:1, 1:1) Skorer: Andersson 2/-, M. Celio 1/-, Bruetsch 1/-, R. Martin -/1; Weil nur eine Mannschaft aufsteigen kann, kam dieses Remis einer Niederlage gleich.
Langenthal - Ambri 4 : 6 (0:2, 1:2, 3:2) Skorer: R. Martin 2/1, M. Martin 2/-, Andersson 1/1, Rossetti 1/-, B. Celio -/1, Tschumi -/1, Vigano -/1
Ambri - Dübendorf 12:1 (6:0, 4:0, 2:1) Skorer: R. Martin 3/1, Fransioli 2/1, Andersson -/3, Rossetti 2/-, Eriksson 1/1, B. Celio 1/1, Vigano 1/1, Forster 1/-, Casalini 1/-; 10:0 nach 2 Dritteln gegen den Zweitplatzieren - wow!
Bern - Ambri 6 : 4 (3:0, 1:2, 2:2) Skorer: R. Martin 1/1, Rossetti -/2, Eriksson 1/-, Fransioli 1/-, M. Martin 1/-
Sierre - Ambri 1 : 4 (0:3, 0:0, 1:1) Skorer: R. Martin 2/-, Eriksson -/2, Andersson 1/-, M. Celio 1/-, Casalini -/1
Ambri - Visp 10:6 (3:3, 5:1, 2:2) Skorer: Eriksson 4/2, M. Martin 2/1, R. Martin 1/2, Fransioli 1/1, M. Celio 1/-, Jaks 1/-, Andersson -/1
Olten - Ambri 10:8 (4:2, 4:3, 2:3) Skorer: Jaks 3/-, Eriksson 2/-, Tschumi 1/1, M. Celio -/2, Forster -/2, Fransioli 1/-, F. Celio 1/-, Andersson -/1, R. Martin -/1, Eicher -/1

 

Aufstiegsrunde zur NLA

    Spiele Siege Remis Niederlagen Tore Punkte
1. Chur (2) 14 12 2 0 92:37 28
2. Dübendorf (4) 14 8 2 4 86:76 22
3. Ambri-Piotta (3) 14 8 2 4 83:58 21
4. Bern (3) 14 7 1 6 68:64 18
5. Sierre (4) 14 3 2 8 53:52 12
6 Olten (1) 14 4 2 7 52:74 11
7 Langenthal (2) 14 3 2 9 54:85 10
8. Visp (1) 14 3 1 10 50:92 8

in Klammern Bonuspunkte vor Beginn der Aufstiegsrunde. Chur steigt in die NLA auf

Obwohl Ambri-Piotta dem späteren Aufsteiger Chur als einzige Mannschaft zweimal ein Unentschieden abtrotzte, reichte es nicht für den ersten Platz. Ambri muss somit noch eine weitere Saison in den Niederungen der NLB verbleiben. Es sollte die letzte sein im 20. Jahrhundert.

Wissenswertes zur Saison:
Ausländer: Kent Andersson und Jan Eriksson, die beiden ersten Schweden, die Ambri unter Vertrag nahm. Sie erzielten je 40 Tore in 42 Spielen, das kurioseste der ganzen Saison schoss dabei Andersson (siehe unter Kurioses)! Dazu spielten die Kanada-Schweizer Gebrüder Robert und Michel Martin.
Trainer: Lasse Lilja (Sve)
Spieler (Klammer Anzahl Tore): Andy Jorns (0), Rudy Spahr (0), Daniele David (0), Bruno Genuizzi (5), Brenno Celio (5), Rick Tschumi (10), Jür Casalini (1), Filippo Celio (1), Bruno Taragnoli (0), René Haucke (2), Daniel Eicher (5), Luca Vigano (14), Luca Rossetti (21), Paolo Rossetti (0), Gabriele Fransioli (19), Mauro Foschi (6), Manuele Celio (9), Peter Jaks (4), John Fritsche (6), Warren Brütsch (3), Marcel Forster (0), Michel Martin (17), Robert Martin (22), Kent Andersson (40), Jan Eriksson (40).
Kurioses + Nenneswertes: Beim Spiel der Aufstiegsrunde Ambri gegen Chur schoss Kent Andersson eines der wohl kuriosesten Tore der Eishockeygeschichte. Üblicherweise schiesst man Tore mit dem Stock, er aber nahm seinen Helm zu Hilfe und schoss dabei ein Kopftor! Es zählte, denn wie beim Schlittschuhtor war keine "absichtliche" Bewegung zu erkennen, zumindest sah es der Schiri so. Das Spiel endete 4:4.








homepage erstellenXStat.de