- News - News - News -

         RSS-News Abonnieren

    
    
powered by FreeFind


News HCAP Luzern 2021 / 22


26. Juli 2021: [ SCB und HCAP tauschen Verteidiger ]  


Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt einen mit dem SC Bern abgeschlossenen Tausch bekannt, und zwar zwischen den Verteidigern Simone Terraneo, der zum HCAP stösst, und Christian Pinana, den es in die Hauptstadt zieht.

Die Biancoblù und Pinana haben sich auf eine einvernehmliche Auflösung des Vertrags geeinigt, obwohl dieser noch für die beiden nächsten Saisons gegolten hätte. Sowohl der Spieler als auch der Verein halten es für richtig, dass sich Tita nach neuen Zielen umzusehen kann: Nach zahlreichen verletzungsbedingten Rückschlägen soll er seine Karriere woanders neu lancieren können. Der 24-Jährige verlässt die Leventiner nach sechs Saisons, in denen er 100 Spiele bestritten und dabei 3 Tore und 18 Assists erzielt hat.

Im Gegenzug kommt das 17-jährige Eigengewächs, Simone Terraneo, nach einem zweijährigen Aufenthalt in Bern zurück in die Leventina. Der vielversprechende Verteidiger, der im Nachwuchs der Biancoblù aufgewachsen und auch schon in die U18-Nationalmannschaft berufen worden ist, unterschreibt einen Vertrag für die nächsten vier Saisons mit Option zugunsten des Vereins für eine weitere Saison.

Neben dem Tauschgeschäft wird der SC Bern dem HCAP zudem einen noch zu bestimmenden Spieler aus dem Kader der ersten Mannschaft für die Teilnahme am nächsten Spengler Cup ausleihen.

Der HC Ambrì-Piotta dankt Tita Pinana für seinen Einsatz und wünscht ihm viel Glück für seine Zukunft und Simone heisst er herzlich willkommen zurück in der Heimat!

16. Juli 2021: [ Nuova Valascia: Bestätigung Eröffnung am 11.9.21 ]  


Der Vorstand des HC Ambrì-Piotta hat sich gestern Abend getroffen und Folgendes beschlossen:

Der Vorstand stimmt der sportlichen Strategie, welche die technische Leitung bei der Aufstellung der nächsten und übernächsten Saison verfolgt, voll zu und hat die nächsten Schritte mit der sportlichen Leitung abgestimmt.

Der Vorstand äussert seine volle Zufriedenheit über den Verlauf der Mitgliederkampagne 2021-22, für die bereits Hunderte von Dauerkarten gebucht worden sind - mehr als in den vorherigen Saisons.

Der HCAP bedankt sich mit den alten und neuen Abonnenten für ihr Vertrauen und ihre wachsende Unterstützung und erinnert daran, dass die Kampagne für die neue Abos öffen ist.

Der Verwaltungsrat wurde über den Stand der Arbeiten des neuen Multifunktionsstadions von Ambrì informiert. Abgesehen von den unvermeidlichen Detailproblemen bei der Schliessung aller wichtigen Baustellen ist der HCAP insgesamt mit dem Fortschritt der Arbeiten zufrieden und hält daran fest, dass das neue Stadion mit Beginn der Meisterschaft 2021-22 bezogen werden kann und das erste Heimspiel am 11. September ausgetragen wird.

Der Verein bedankt sich beim Paritätischen Ausschuss des Kantons, welcher den auf der Baustelle tätigen Firmen die notwendigen Ausnahmegenehmigungen für den Betrieb während der Bauferien im August erteilt hat, und dankt insbesondere den Firmen und den Arbeitern, die sich für diesen Einsatz bis zur Fertigstellung des Baus zur Verfügung gestellt haben.

Der Vorstand hat daher beschlossen, alle im Unternehmen HCAP verfügbaren Personalressourcen auf die Erreichung des «11. September-Ziels» zu konzentrieren. Deshalb hat er - auch im Hinblick auf die aktuelle prekäre Situation der alten Valascia und die noch bestehenden Restriktionen der Pandemie - beschlossen, die geplanten Feierlichkeiten zum Abschied der Valascia und zur Eröffnung des neuen Stadions auf einen geeigneten Zeitpunkt in der Saison 2021-22 zu verschieben. Die Details werden rechtzeitig bekannt gegeben. Die traditionelle Teampräsentation Ende Juli fällt daher auch in diesem Jahr aus.

Schliesslich genehmigt der Vorstand den Kalender der Freundschaftsspiele in der Phase der Vorbereitung auf die neue Saison, der wie folgt aussieht:

6. August: HCB Ticino Rockets - HCAP, 19 Uhr - Raiffeisen BiascArena
13. August: SC Rapperswil-Jona Lakers - HCAP, 18.30 Uhr - St. Galler Kantonalbank Arena, Rapperswil
20. August: HCAP – EV Zug, 19.30 Uhr - Lehner Cup, Sursee
21. August: EHC Kloten - HCAP, 14.30 Uhr - Lehner Cup, Sursee
27. August: SC Bern - HCAP, 19 Uhr - Postfinance Arena, Bern
31. August: EHC Bienne - HCAP, 19.30 Uhr – Grindelwald
4. September: HCAP - HC Davos, 19 Uhr - Bellinzona


13. Juli 2021: [ Stefan Müller zum HCAP ]  


Der Hockey Club Ambrì-Piotta gibt bekannt, den österreichischen Torhüter mit Schweizer Lizenz, Stefan Müller, für die beiden nächsten Saisons verpflichtet zu haben.

Der 1996 geborene Goalie hat die Juniorenabteilungen des EHC Lustenau und der Pikes Oberthurgau durchlaufen. In der Swiss League hat er bei den Ticino Rockets und dem HC Ajoie 93 Einsätze absolviert sowie in der NL 12-mal beim HC Lugano im Tor gestanden. Stefan Müller wird der dritte Torhüter des HCAP und steht sowohl für die erste Mannschaft als auch für die Ticino Rockets zur Verfügung, wo er bereits mit Luca Cereda und mit Pauli Jaks gearbeitet hat.

Der HC Ambrì-Piotta heisst Stefan Müller herzlich willkommen im Team der Biancoblù.


12. Juli 2021: [ Nur mit Zertifikat an die HCAP-Spiele ]  


Der Bundesrat hat beschlossen, dass es bei Fussball- und Eishockeyspielen keine Beschränkung der Zuschauerzahl gibt, dass aber die Zuschauer im Besitz eines gültigen COVID-Zertifikats sein müssen, um Einlass in die Stadien zu erhalten (die Regelung gilt für Personen ab 16 Jahren). Es ist zu beachten, dass das COVID-Zertifikat Personen ausgestellt wird, die vollständig geimpft, von der Krankheit genesen sind oder ein gültiges negatives Testergebnis erhalten haben.

Um die Anforderungen der Behörden zu erfüllen, müssen die Tessiner Profiteams ausserdem einen Schutzplan vorlegen, der den kantonalen Behörden zur Genehmigung vorgelegt werden muss, wie es in jüngster Vergangenheit bereits geschehen ist.









homepage erstellenXStat.de